Donnerstag

CIMG9229

Jochen Schmidt liest und bekommen Sie schon mal ein Häppchen aus dem Text:

„Lange sehe ich aus dem Fenster auf den Fußballplatz im Hof, ich habe dazu meinen besten Wollpullover angezogen und versuche, über irgendetwas Kompliziertes nachzudenken, weil ich mir einbilde, daß man mir das dann ansieht. Kann Gott auf die Wünsche jedes Menschen eingehen, oder würde er sich in Widersprüche verstricken? Warum herrscht in manchen Ländern solche Not? Wie kommt es, daß ich so ein besonderer Mensch bin? Ich schäme mich ein bißchen vor mir selbst, weil ich das Wort «Not» irgendwie nur automatisch benutzt habe, ich weiß gar nicht genau, was ich damit meine. In den Liedern aus der Schule wird es immer auf «Brot» gereimt. Zum Glück gibt es ja Mutter Teresa. Ich traue mich nicht, den Kopf nach links zu wenden, um zu sehen, ob Irina an ihrem Kinderzimmerfenster steht. Ich habe sie eigentlich nur einmal dort gesehen, aber seitdem mache ich das abends. Damit ich ungestört bleibe, ziehe ich hinter mir die Gardine zu. Ich stelle mir ihren Schreibtisch mit einem Häkeldeckchen vor und einer Blumenvase darauf. Bei mir stapeln sich Schulhefte, Urkunden, Aufkleber, leere Notizbücher und Knallplätzchen. Ein einzelnes Dia vom Matterhorn, das eine Beigabe aus einer Packung Toblerone war, wohin damit? Ein Bierglas mit dem Autogramm von Lothar Thoms, natürlich nur aufgedruckt. Dafür von Gojko Mitić ein richtiges Autogrammfoto, eine Kollegin meiner Eltern wohnt im selben Haus wie er und hat ihn für mich darum gebeten. Seltsamerweise trägt er eine Schapka, das paßt gar nicht zu ihm. Ich kann nichts wegwerfen, es ist ja alles, was ich habe. Der Kinder-Schreibtisch ist eigentlich ein Schminktisch, und deshalb hat er einen Spiegel in der aufklappbaren Tischplatte. Wenn ich später ausziehe, werde ich den Spiegel mitnehmen, einen Spiegel habe ich dann schon mal.“
___________________________

CIMG9231

Unser gestriger Bücherturm mit Neuerscheinungen aller Art.
___________________________

.CIMG9232

Mach Dein eigenes Jastram-Pixi!
Auf der SeiteJastramPixi.wordpress.comwollen wir die Ergenisse unserer Jastram-Aktion 2013 veröffentlichen.
Füllen Sie ein leeres JastramPixi mit Gemaltem, Gezeichnetem, Gekritzeltem, Geklebtem. Erfinden Sie eine Geschichte, führen Sie ein Urlaubstagebuch.
Zusammen mit Ihren Kindern, oder die Kinder mit Ihrer Mithilfe.
Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und hoffen, dass wir die Internetseite füllen können.
Fragen Sie nach dem JastramPixi-Heft (die Anzahl ist begrenzt) und legen Sie los.
____________________________

Kennen sie dieUlmer Spickzettel„?
Nein?
Ich kannte sie bis gestern auch nicht, war dann aber sofort begeistert.
Einfach mal reinschauen.
In diesem Jahr sollen die Spickzettel auch als kostenloses Buch verteilt werden.
Sehr gut!

Spick
(Rechte bei „Ulmer-Spickzettel.de“)
_____________________________

Neues aus der unypl (Undground New York Public Library)

“Is Everyone Hanging Out Without Me (And Other Concerns),” by Mindy Kaling

„Is Everyone Hanging Out Without Me (And Other Concerns)“ by Mindy Kaling
______________________________

Mehr Bilder auf jastram.tumblr.com.