Donnerstag, 7.Oktober


Heute hat
Thomas Keneally
Geburtstag
und es ist der Todestag von Edgar Allan Poe und Siegfried Lenz.
____________________________________

Wilhelm Busch
Wirklich, er war unentbehrlich!

Wirklich, er war unentbehrlich!
Überall, wo was geschah
Zu dem Wohle der Gemeinde,
Er war tätig, er war da.

Schützenfest, Kasinobälle,
Pferderennen, Preisgericht,
Liedertafel, Spritzenprobe,
Ohne ihn da ging es nicht.

Ohne ihn war nichts zu machen,
Keine Stunde hatt’ er frei.
Gestern, als sie ihn begruben,
War er richtig auch dabei.
_______________________________________

Wir freuen uns ein Loch in den Bauch.
Gestern haben wir die „Basteleien“ von Antje Damm im Schaufenster dekoriert und sind von jedem Stück nochmehr begeistert.
Ihre Bücher haben wir schon immer auf Lager und endlich können wir diese Kunstwerke im Original betrachten.
Vielen Dank an Antje Damm.
Ach so: Sie können sowohl ihre Bücher, als auch ihre Schnitzereien, Drucke und Streichholzschachtelkunst kaufen. Nur die Puppe nicht. Die gibt sie nicht aus der Hand.


_____________________________________________

Sonntag, 10.Oktober 11 Uhr
vh Ulm, Club Orange
„Die erste Seite“
Wir stellen diese vierBücher vor:

Yaa Gyasi: Ein erhabenes Königreich
Daniela Krien: Der Brand

Hervé Le Tellier: Die Anomalie
Monika Helfer: Vati


Es liest Clemens Grote
Eintritt frei

Mittwoch, 4.August

Heute haben
P.B.Shelley * 1792
Knut Hamsun * 1859
René Schickele * 1883
Erich Weinert * 1890
Witold Gombrowicz * 1904
Geburtstag
_______________________________

Wilhelm Busch
Fortuna

Fortuna lächelt; doch sie mag
nur ungern voll beglücken;
schenkt sie uns einen Sommertag,
schenkt sie uns auch Mücken.
________________________________

Unser Taschenbuchtipp:

9783351037901

Giosuè Calaciura: „Die Kinder des Borgo Vecchio
Aus dem Italienischen von Verena von Koskull
Aufbau Verlag € 10,00

Der Borgo Vecchio ist ein armer Stadtteil in Palermo. Dort, wo jeder ums Überleben kämpft. Es gilt das Gesetz der Straße. Solidarität ist nicht vorhanden. Der Autor Giosuè Calaciura kommt aus Palermo, lebt in Rom und stellt drei Jugendliche in den Vordergrund. Mimmo, Cristofaro und Celeste träumen von einer besseren Zukunft, obwohl all ihre Hoffnung längst zerstoben sind. Mimmos Vater hat seine Metzgereiwaage gezinkt, Cristofaros Vater ist Alkoholiker und v erprügelt ihn allabendlich. Celestes Mutter ist Prostituierte und schickt ihre Tochter auf den Balkon, wenn sie Männerbesuch hat. Alle drei schauen zu Totò auf, den Quartierskriminellen, der auch eine Pistole besitzt.
Giosuè Calaciura findet eine magisch, poetische Sprache für diese Brutalitäten.
Als es zum großen Showdown kommt, können wir den Weg einer Pistolenkugel durch den Borgo mitverfolgen. So etwas habe ich auch noch nie gelesen.

„Eines der schönsten und grausamsten Bücher des Jahres.“
Corriere della Sera
_________________________________


1. Welches Buch lesen Sie gerade?
2. Welches Buch empfehlen Sie unbedingt?
3. Welches Buch wollen Sie schon immer mal (wieder) lesen?

Darauf antwortet Thomas Zehender, Ulm, danube books Verlag, Inhaber & Verleger

1. Daniele Strigl:“ Wahrscheinlich bin ich verrückt
Marlen Haushofer – die Biographie
2. Wenn es aus dem eigenen Verlag sein darf:
Kristiane Kondrat: „Abstufung dreier Nuancen von Grau
3. Sten Nadolny: „Die Entdeckung der Langsamkeit
… immer schon mal lesen: Raphaela Edelbauer: „Dave

Vielen Dank!!
__________________________________________

Donnerstag, 15.April

Der Jörg-Syrlin-Schuldino

Heute haben
Wilhelm Busch * 1832
Henry James * 1843
Robert Walser * 1878
Erich Arendt * 1903
Tomas Tranströmer * 1931
Geburtstag
_______________________________________

Wilhelm Busch
Vertraut


Wie liegt die Welt so frisch und tauig
vor mir im Morgensonnenschein.
Entzückt vom hohen Hügel schau ich
ins frühlingsgrüne Tal hinein.

Mit allen Kreaturen bin ich
in schönster Seelenharmonie.
Wir sind verwandt, ich fühl es innig,
und eben darum lieb ich sie.

Und wird auch mal der Himmel grauer;
wer voll Vertraun die Welt besieht,
den freut es, wenn ein Regenschauer
mit Sturm und Blitz vorüberzieht.
_____________________________________________


Ferdinand von Schirach: „Jeder Mensch
Luchterhand Verlag € 5,00

Das kleine, schmale Buch von Ferdinand von Schirach ist veröffentlicht und hat für großen medialen Wirbel gesorgt. Ich möchte hier nur diese sechs Grundrechte auflisten und am Ende Ihnen die Möglichkeit zum Unterschreiben geben.

Für neue Grundrechte in Europa

Europäisches Parlament, Europäische Kommission, Regierungen der EU-Mitgliedstaaten

Diese Initiative wird von Stiftung Jeder Mensch e.V. organisiert.

Wir fordern sechs neue Grundrechte

Ein Verfassungskonvent soll die Charta der Grundrechte der Europäischen Union um folgende Grundrechte erweitern:

Artikel 1 – Umwelt

Jeder Mensch hat das Recht, in einer gesunden und geschützten Umwelt zu leben. 

Artikel 2 – Digitale Selbstbestimmung

Jeder Mensch hat das Recht auf digitale Selbstbestimmung. Die Ausforschung oder Manipulation von Menschen ist verboten. 

Artikel 3 – Künstliche Intelligenz

Jeder Mensch hat das Recht, dass ihn belastende Algorithmen transparent, überprüfbar und fair sind. Wesentliche Entscheidungen muss ein Mensch treffen. 

Artikel 4 – Wahrheit

Jeder Mensch hat das Recht, dass Äußerungen von Amtsträgern der Wahrheit entsprechen.

Artikel 5 – Globalisierung

Jeder Mensch hat das Recht, dass ihm nur solche Waren und Dienstleistungen angeboten werden, die unter Wahrung der universellen Menschenrechte hergestellt und erbracht werden. 

Artikel 6 – Grundrechtsklage

Jeder Mensch kann wegen systematischer Verletzungen dieser Charta Grundrechtsklage vor den Europäischen Gerichten erheben.

Hier geht es zur Unterschriftsliste.

Und hier ein Video mit Ferdinand von Schirach:
https://www.zdf.de/nachrichten/video/panorama-schirach-jedermensch-100.html
____________________________________________________

Wir haben Unterstützung aus dem hohen Norden bekommen.
Anke Raums Lazy Chicks strampeln mit uns.
Vielen Dank ihr Hühner und grüßt Anke recht schön.