Mittwoch, 27.Dezember

Heute haben
Carl Zuckmayer * 1896
Sebastian Haffner * 1907
Markus Werner * 1944
Geburtstag.
Und auch Michel Piccoli, Marlene Dietrich und Johannes Kepler.
____________________________

Carl Zuckmayer
Rinderlegende

Die Rinder sind vom Schöpfer ausersehen
Zu Trägern der Versöhnung durch die Welt.
Sie geben Milch und lassen gern geschehen,
Daß man sie nimmt und ganz für sich behält.
Ihr Blick ist tief und braun wie große Teiche
Im Sumpf, durch den sie stapfen voller Müh‘.
Nicht viele Tiere sind dem Himmelreiche
So nah wie Ochsen, Kälber oder Küh‘.
Und als das Kind geboren ward im Stalle,
War Ochs und Kuh dabei, damit es warm
Für Kind und Mutter sei, und wiegten alle
Die Häupter, wie sie’s wiegte auf dem Arm.

_________________________

Uwe schickte mir aus Istanbul Fotos von Buchhandlungen:

 

 

Freitag

CIMG8356
_____________________________

Heute hat Charlotte Buff (*1753) Geburtstag.
Charlotte Sophie Henriette Buff war das Vorbild der „Lotte“ in Johann Wolfgang von Goethes „Die Leiden des jungen Werthers“.Sie verstarb am 16. Januar 1828 im Alter von 75 Jahren in Hannover. Am heutigen Tag jährt sich ihr Geburtstag das 260. Mal.
_____________________________

Nochmals ein Hinweis auf unsere Lesung am
Dienstag, den 29.1. um 19 Uhr.
Priya Basil liest aus ihrem Buch: „Die Logik des Herzens“

CIMG8327

Priya Basil gründet 2012 „Authors For Peace“.
Hier können Sie mehr dazu erfahren.
Website von „Authors Of Peace“.

Hier folgt ein Beitrag von Liu Xiaobo: „I Have No Enemies“


______________________________

Der Buchtipp für alle, die im Frühjahr einen Städteausflug nach Istanbul planen. Ist ja die heimliche Hauptstadt der Touristen und kämpft mit anderen eropäischen Städten, wie Barcelona, London, Paris und Rom um die Nummer 1 als beliebtestes Ziel.

Mitte der Welt von Ursula Priess

Ursula Priess: „Mitte der Welt
Erkundungen in Istanbul
btb TB € 9,99
als eBook € 15,99

Ursula Priess, geboren 1943 in Zürich als Tochter von Max Frisch (über den sie auch ein Buch geschrieben hat), Studium der Literaturwissenschaft. 1966 Wegzug aus der Schweiz, Ausbildung und Arbeit als Heilpädagogin in Schweden, Schottland, Süd- und Norddeutschland. Mitgründerin verschiedener Initiativen (u.a. heilpädagogische Schule in Kiel, sozial-therapeutische Lebens- & Werkgemeinschaft in Lahore/Pakistan). Mutter von vier Kindern. Mehrere Reisen in Europa, Indien und Pakistan, und in die Türkei, wo sie sich längere Zeit niederließ. Heute lebt sie in Norddeutschland und in Berlin.

Ursula Priess erzählt verschiedene Ereignisse aus ihrer Zeit in Istanbul. Es sind die alltäglichen Dinge, die sie erzählt, die Geschichten über ihre Nachbarn und Bekannte, über Taxifahrer und ein Liebespaar. Sie schreibt von Alteingesessenen und Neuzugezogenen, von Pionieren, die vergangenen Zeiten nachtrauern, und Glückssuchern, die sich eine Zukunft erhoffen in der Stadt, wo das Gold angeblich auf der Straße liegt. Und wenn Sie diese Geschichten in sich wirkenlassen, haben Sie ein schönes, rundes Bild einen sehr persönlichen Eindruck dieser riesengroßen Stadt, die nie zur Ruhe kommt.
Optimal als Ergänzung zu einem traditionellen Reiseführer.

Leseprobe