Mittwoch, 31.März

Heute haben
Francois Villon * 1431
Alexandra Kollontai * 1872
Octavio Paz * 1914
John Robert Fowles* 1926
Hartmut Lange * 1937
Geburtstag.
Und es ist der Todestag von Christian Morgenstern.
_____________________________________

Christian Morgenstern

Brenne durstig himmelan!
Brenne stumm hinab! Doch – brenne!
Daß dein Los von dem sich trenne,
Der sich nicht verschwenden – kann.
Laß ihm seine Angst und Not!
Du verstehe nur den – Tod.
_______________________________________

Das Buch zum Blumensamentütchen:

Dave Goulson: „Bienenweide und Hummelparadies
Aus dem Englischen von Elsbeth Ranke
Hanser Verlag € 25,00

Hummeln? Gefährlich? Unbekannt?
Dave Goulson klärt uns auf. Er zeigt uns, wie wir zwar nicht die Welt retten, aber Hummeln, Bienen und Co. Irgendwie sind sie doch die etwas unbekannten „Verwandten“ der Bienen“. Aber wir brauchen sie. Zum Bestäuben, damit es auch im nächsten Jahr wieder blüht und schmeckt. Was nicht hilft sind kurzgeschorene Wiesen und Steingärten. Goulson zeigt und, was wir machen können. Er klärt uns auf, dass es kein Unkraut gibt und wie wichtig Pollen sind. Also nicht in der Nase, aber im Garten.
Wenn Sie Lust haben, können Sie mitmachen. Ob Minibalkon oder großer Garten. Sorgen wir dafür, ein wenig die Artenvielfalt zu retten.

Auf dieser Seite gibt es nur mehr Tipps und ein Quiz:
https://www.hanser-literaturverlage.de/themen/dave-goulson

Und bei uns im Buchladen gibt es passendem zum Buch Samentütchen für Ihren Garten, oder als Samenbombe für sie Steingärten. Einfach bei uns abholen, so lange der Vorrat reicht.
_____________________________________

Neue Romane

Neue Taschenbücher

Dienstag, 26.Januar

Heute hat
Achim von Arnim * 1781
Geburtstag
_______________________________________

Achim von Arnim
Stern

Ich sehe ihn wieder
Den lieblichen Stern.
Er winket hernieder,
Er nahte mir gern;
Er wärmet und funkelt,
Je näher er kömmt,
Die andern verdunkelt,
Die Herzen beklemmt.

Die Haare im Fliegen
Er eilet mir zu,
Das Volk träumt von Siegen,
Ich träume von Ruh‘,
Die andern sich deuten
Die Zukunft daraus,
Vergangene Zeiten
Mir leuchten ins Haus.
_________________________________________


Kathrin Schärer: „Da sein“
Was fühlst du?
Hanser Kinderbuch € 12,00

Ein weiterer Glücksfall.
Kathrin Schärer hat schon viele Bilder/Kinderbücher gestaltet und den dort gezeichneten Tieren immer eine sehr persönliches Gesicht gegeben.
Hier geht sie einen Schritt weiter und zeigt auf 30 Bildern Emotionen und Situationen, die wir Alten und die Kleinen sehr gut aus dem Alltag kennen.
Angst, Wut, Freude, Trauer, geborgen sein, mutig sein, beleidigt sein und auch zusammen kuscheln. Die Idee ist zwar nicht neu, aber Kathrin Schärer macht dies so treffend und liebenswert, dass mir das Herz aufgeht.

Schauen Sie in die Leseprobe.

Wenn Ihnen das auch so gut gefällt, dann schicken Sie uns Ihre Adresse und wir schicken Ihnen eine Postkarte von Kathrin Schärer zu.

Freitag, 22.Januar

Der Hanser Verlag hat ausgeliefert:

Noch mehr Schneefiguren:

Irmi schickt aus Norwegen eine Schneekönigin
Und noch einmal bei Nacht
Und noch n Einhorn
Und Silkes Raupe sitzt in Offenhausen

___________________________________________

Unser Tipp des Tages von Claudia Wiltschek:

Monika Helfer: „Vati
Hanser Verlag € 20,00

1.220 Meter über dem Meer, auf der Tschengla, leben sie: Vater, Mutter und die drei Kinder. Ein unbeschwertes Stück Kindheit für Monika, mit viel Platz und reicher Natur ringsum. Der Vater, der durch seine Kriegsverletzung seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, wird als Verwalter eines Kriegserholungsheimes eingesetzt. Für die Familie eine gute Fügung, für den Vater, einem leidenschaftlichen Leser, zusätzlich ein großes Glück. Ein Literaturliebhaber vermacht dem Heim seine gesamte Bibliothek, die der Vater als seinen großen Schatz hütet, zumal von den Feriengästen niemand daran Interesse findet. Die Liebe zu diesen Büchern wird ihm zum Verhängnis, das Heim wird saniert und die Familie muss ausziehen, in eine kleineWohnung. Das Leben wird enger, ärmer und strenger. Lange nach dem Tod des Vater macht sich Monika Helfer auf, besucht ihre Stiefmutter und versucht mehr über das Leben ihres Vaters zu erfahren, von dem sie so wenig wusste.
Wer schon „Die Baggage“ gern gelesen hat , kann sich über diese Fortsetzung freuen.
Ich finde „Vati“ sogar noch besser und habe es in einem Rutsch verschlungen.

Leseprobe