Montag, 4.Oktober

Beat Zoderer in der Kunsthalle Weishaupt in Ulm


Heute haben
Jeremias Gotthelf * 1797
Max Halbe * 1865
Geburtstag
________________________________________________

Schwer ist es, die rechte Mitte zu treffen:
das Herz zu härten für das Leben,
es weich zu halten für das Lieben.

Jeremias Gotthelf
________________________________________________

Unser Buchtipp:


Daniel Schreiber: „Allein
Hanser Verlag € 20,00

Gerade stand in der Zeitung, wieviel Menschen über 60 in Deutschland alleine leben. Insgesamt sind es fast 12 Millione.
Ausgehend von seinen Erfahrungen, dem Alleinarbeiten als Schriftsteller und dem Leben während des Corona Lockdowns, macht sich Daniel Schreiber Gedanken über sein Leben, darüber, wie Gesellschaft Alleinlebende wahrnimmt und sogar als Scheitern stigmatisiert.
Daniel Schreiber durchforstet seine Bibliothek, zitiert philosophische, politische und soziologische Gedanke zu diesem Themenbereich, und nimmt uns mit auf eine Reise durch Bekanntes, Selbsterfahrenes und stellt viele neue Sichtweisen vor.
Bedeutet allein gleich einsam? Wie sieht das Spannungsverhältnis zwischen dem Wunsch nach Rückzug und Freiheit und dem nach Nähe, Liebe und Gemeinschaft aus und was bedeutet dies alles in unserer heutige Welt?
Aber was schreibe ich so viel. Hören wir doch gleich dem Autoren zu:


Daniel Schreiber, 1977 geboren, ist Autor der Susan-Sontag-Biografie Geist und Glamour (2007) sowie der hochgelobten und vielgelesenen Essays Nüchtern (2014) und Zuhause (2017). Er lebt in Berlin. 
Auf Instagram: @thedanielschreiber


Dienstag, 31.August


Guten Tag,
ich möchte Euch/Sie auf eine wichtige und interessante Veranstaltung hinweisen.
Ich lese gerade das Buch von Herrn Dörfler und bin sehr begeistert von seinen Sichtweisen und seinen Analysen, auch was die Klimakatastrophe anbelangt.
Er zeigt die vielen Baustellen auf, die dringend, sofort und jetzt bearbeitet werden müssen.

https://www.roxy.ulm.de/programm/programm.php?m=8&j=2021&vid=3818
Ulmer Leseorte – Wo Geschichten lebendig werden
Heute auf der Jugendfarm Ulm um 20 Uhr


Ernst Paul Dörfler – „Auf´s Land

Wege aus der Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang
Das Landleben als Chance für Klima und Umwelt?
Inspirierende Perspektiven auf Nachhaltigkeit und Selbstversorgung von Ökologe Ernst Paul Dörfler
Hanser Verlag € 22,00

Wir haben den Blick für das Wesentliche verloren: unser Wohlergehen und das der Natur. Wir leben in engen Städten. Wir arbeiten viel, um immer mehr zu konsumieren. Leidenschaftlich und kompetent ruft der Ökologe Ernst Paul Dörfler dazu auf, endlich auszubrechen und nachhaltige Lösungen zu finden. Der Weg dorthin führt aufs Land. Als unbequemer Umweltschützer schon in der DDR vermittelt er glaubhaft wie kein Zweiter, was freies und selbstbestimmtes Leben bedeutet und wie es gehen kann. Wer weniger braucht, muss weniger arbeiten und verdienen, schont zugleich die natürlichen Lebensgrundlagen, lebt zufriedener und gesünder. Ob Stadt- oder Landmensch, dieses Buch rüttelt auf und zeigt Perspektiven für ein freies, umwelt- und klimafreundliches Leben.
_____________________________________________


1. Welches Buch lesen Sie gerade?
2. Welches Buch empfehlen Sie unbedingt?
3. Welches Buch wollen Sie schon immer mal (wieder) lesen
?

Heike Specht (Verlagsvertreterin) empfiehlt:

1. Hans Demmel / Friedrich Küppersbusch: „Anderswelt“ ( ein Selbstversuch mit rechten Medien)  
2. Christoph Meckel: „Licht“  
3. Susan Sontag: „The Doors und Dostojewski“  

Vielen Dank!!!

Dienstag, 27.Juli

Heute haben
Alexandre Dumas * 1824
Giosuè Carducci * 1835 (Nobelpreis 1906)
Hilde Domin * 1909
Julien Gracq * 1910
Asta Scheib * 1939
Felicia Zeller * 1970
Geburtstag
___________________________________________

Christian Morgenstern
Ebenengewitter

So löst sich denn die Spannung schwer.
Erfüllt ist, was wir baten:
Vom Himmel rauscht ein breites Meer
auf durstig-dürre Saaten.

Und herrlich stürzt ein Donnerkeil
sein Siegel auf all den Segen.
O Frucht, nun reifst du wieder heil
dem hohen Herbst entgegen.
__________________________________________

Susanne Link empfiehlt:


Charlotte Inden: „Mein Tiger zieht um und wir kommen mit
Minutengeschichten zum Vorlesen
Illustrationen von Pe Grigo
Hanser Verlag € 13,00
Kinderbuch ab 3 Jahre

Meine beste Freundin zieht diese Woche von Stuttgart nach Bonn und wieder ist nach vier Jahre relativ nahen Wohnens („einmal über die Alb“) viel Entfernung zwischen uns. Da helfen unbedingt die tollen Geschichten um den dreijährigen Oskar und seine große Schwester Klara.
Kurze Geschichten, die alles erläutern und ein frech-witziger Oskar, der unverblümt alles mögliche fragt und erzählt.
Liebenswert.

Leseprobe
_________________________________________

Tee mit Tanten
na dann…tschüss.
Eine Revue über das Ende, den Schluss und dem daraus (glücklicherweise) resultierenden Neuanfang.

Samstag, 31. Juli 2021, 20 Uhr (Premiere)
Sonntag, 1. August 2021, 20 Uhr

​“Friedenspulvermagazin“ / Egginger Weg 15a
(Straßenbahnlinie 2, Haltestelle: Königstraße Gewerbeschulen)​

Telefonische Kartenvorbestellung: 0172-53 85 166
www.tee-mit-tanten.de
_______________________________________

Feuer am Mittelmeer
Brände wüten in Italien und Südfrankreich

tagesschau.de 26.07.2021 08:41 Uhr

In der Mittelmeer-Region wüten Flächenbrände. Auf der italienischen Urlaubsinsel Sardinien mussten 1200 Menschen in Sicherheit gebracht werden, in Südfrankreich brannte Busch- und Waldlandschaft.

Der komplette Artikel unter tagesschau.de