Freitag

Heute haben
Johannes Schlaf * 1862
Jean-Paul Sartre * 1905
Helmut Heissenbüttel * 1921
Francoise Sagan * 1935
Geburtstag
_____________________

Rasmus Vogel empfiehlt:

Salgado

Eine Reise in Schwarz-Weiß

Staunend … schwarz-weiß … das ist das Erste … dann schwer und groß, aber hey, günstig für das, was man bekommt.
Der neue Bildband, wenngleich Bildband eine starke Untertreibung für dieses Werk ist, von Sebastiao Salgado: „Genesis“, wird als sein Opus Magnum gehandelt.

Salgado, der Meister der Schwarz-Weiß Fotografie, hat acht Jahre lang unseren Planeten bereist um Orte zu suchen, die vom Menschen unberührt geblieben sind und er hat sie gefunden. Monumentale Bilderwelten, wie aus einer paradiesischen Zeit.
Dies Lebendige hält der Fotograf in seinen Bildern fest, wie sensibel und urgewaltig unsere Erde im ursprünglichen heute noch ist. Tief versinken kann man in diese gewaltigen Bilder, die wie überwältigende Miniaturen sind, in denen man fortwährend neue Blickwinkel, Facetten und Momente von bezaubernder Schönheit entdeckt.
Von Argentinien über Patagonien, den Galapagos-Inseln und Sumatra durchblättert der Betrachter majestätische, urzeitliche Landschaften, die in ihrer Ästhetik atemberaubend sind. Fotografien seltenster Pflanzen und verschollen gemeinter Tiere, durchwandert der Reisende, Täler, Gletscher und Berge in gewaltiger Art des von Menschenaugen kaum Gesehenem.
Beeindruckt und ehrfürchtig nach Stunden der Kontemplation, endet die Reise in einer Welt in der man erst wieder zur Farbe zurückfinden muss und sich an das bißchen Natur, was um einen herum übrig blieb, zu gewöhnen.
Also zurück in die Natur oder in ihre Buchhandlung!

Sebastiao Salgado: „Genesis
Taschen Verlag € 49,99
Exklusivausgaben gibt es noch für € 3.000 bzw. € 8.500.
(Mannmannmann)

Hier der Link zum Taschen Verlag.
Hier können Sie über 20 Fotos aus dem Buch anschauen, bekommen sehr detaillierte Informationen (auch zu den Luxusausgaben).