Samstag, 23. Dezember


Heute haben
Martin Opitz * 1597
Mathilde Wesendonck * 1828
Alfred Ehrenstein * 1886
Friedrich Wolf * 1888
Giuseppe Tomasi di Lampedusa * 1896
Norman MacLean * 1902
Donna Tartt * 1963
Geburtstag
_________________________________

Ihr Kinderlein, kommet, o kommet doch all´!
zu Jastram her kommet von allüberall,
und seht, was in dieser belesenen Nacht
der Samy mit Büchern für Freude uns macht.

Thomas Dietrich
_________________________________

„Worte in finsteren Zeiten“
Herausgegeben von: Oliver Vogel, Sophie von Heppe, Maren Baier, Michael Reinfarth
S.Fischer Verlag € 20,00

Viele Menschen haben seit dem Krieg in der Ukraine und dem Überfall der Hamas auf Israel das Gefühl, keine Worte mehr zu haben für die Welt – für die Gewalt, die Trauer, die Angst und die Ungewissheit.
Unglaublich viele Autorinnen, Autoren und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben nach solchen Worten gesucht – bei den Schreibenden und Denkenden aller Zeiten und Länder. Sie haben Texte, Sätze und Gedichte gefunden, die Mut machen und Halt geben. Und es in unseren Köpfen heller werden lassen, in finsteren Zeiten.
Das sehr schön gestaltete Buch, mit dem geprägten Deckblatt, entsandt innerhalb kürzester Zeit, damit wir darin, während der Weihnachtsfeiertage, blättern können und merken, wie gut uns Literatur helfen kann.

„Worte, von Schweigenden gefühlt, sind schön.“
Emily Dickinson

Leseprobe