Freitag, 12.November

Heute haben
Oskar Panizza
Hans Werner Richter
Michael Ende und Loriot
Geburtstag
_____________________________

Windfried Hermann Bauer
Herbstwald

Siehst du den Nebelatem im Gezweig
Den geisterhaften Tanz der Feen
Wenn Schleier durch die Kronen wehn
Und Laub aufglüht in diesem Licht
Das kaum mehr steigt

Hörst du den Häher, der den Wald bewacht
Das Hörnchen, wie es schafft im Laub
Als wäre ihm seit je vertraut
Was dir und mir verborgen bleibt

Spürst du den Tau auf deiner Haut
Den Blätterboden unter deinen Füßen
So federnd weich
Der Mutter Hauch, nimmst du ihn wahr
Den milden Duft nach Pilz und Moder

Spinnen weben über dein Gesicht
Das leise weint
Ein Netz aus Trost
Als trauten sie dem Gott nicht
Zu bewahren, was allein verloren scheint

Wenn Fülle weicht und Fäulnis wird
Verwelken alle Träume
Was treibt mich noch, was hält
Fragst du
Wenn schattenschwer der Tag zerfällt

Es ist ein Ringen überall
Ein Nehmen und ein Geben
Trotz Nacht und Kälte in der Welt
Sei dir gewiss, den tiefsten Grund uns noch erhellt
Die unverzagte Lust am Leben
________________________________

Unser Tipp:


Édouard Louis: „Die Freiheit einer Frau
Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel
S.Fischer Verlag € 17,00

„Meine Mutter hat ihr ganzes Leben mit Armut und männlicher Gewalt gekämpft.“

In seinem neuen Buch schreibt der französische Autor Louis schonungslos und liebevoll vom Leben seiner Mutter in der Provinz. Ihre beiden Männer soffen, haben sie gedemütigt und immer tiefer in die Armut sinken lassen. Fünf Kinder hat sie von beiden Männern, die ihren Söhnen kein gutes Vorbild waren.
Louis leidet darunter, wünscht sich eine andere Mutter, ein anderes Zuhause, ein anderes Umfeld. Zumal er schon in der Schule wegen seiner Homosexualität gehänselt wird.
Umsomehr freut er sich, dass seine Mutter es geschafft hat, aus dieser Enge zu fliehen und als glückliche, befreite Person in Paris zu leben.
Ein großartiges Buch, eine wunderbare Leseentdeckung.

Leseprobe
_________________________________

Sonntag, 14.11. ab 11 Uhr in der vh Ulm (Club Orange)

„Die 1.Seite“
Wir stellen neue Bücher vor
Es liest Clemens Grote

Dieses Mal mit
Julia Franck: Welten auseinander
Elizabeth Strout: Oh William!
Pascale Hugues: Mädchenschule
und viele tolle Kurztipps.

_________________________________

Renate Vetter + Reinhard Köhler: „Die Erde will freies Geleit ins All“
Die Methapher von Ingeborg Bachmann gibt das Assoziationsfeld vor, in dem die beiden Künstler*innen arbeiten.
Der Wechsel in eine andere Welt ist immer mit Risiken behaftet, führt er doch oft ins Unbekannte, das mit Befürchtungen, aber auch Hoffnungen verknüpft ist.
Renate Vetter greift mit ihren Dornen- und Stacheldrahtbooten den Topos der Bootsfahrt (ins Totenreich?) auf. In ihrer Erdfarbmalerei transformiert sie den archaischen Naturstoff zum Kunstmalmittel, lässt in ihren Bildern aber immer den Blick frei auf den alten Mythos.
Reinhard Köhler greift in seinen Objekten und Assemblagen ebenfalls Reisen, Weltenwechsel und Transformationsprozesse auf. Da kann es ums wirkliche Reisen gehen, aber auch um fiktive Reise in phantastische Welten. Genauso thematisiert er aber auch die Reise mit Charon ins Totenreich oder Reisen in die Gründe unserer Seele.

Ausstellung vom 12.11. bis zum 28.11.2021
Do + Fr 14 – 18 Uhr
Sa + So 11 – 16 Uhr
Künstlerhaus, Grüner Hof 5, 89073 Ulm

Donnerstag, 7.Oktober


Heute hat
Thomas Keneally
Geburtstag
und es ist der Todestag von Edgar Allan Poe und Siegfried Lenz.
____________________________________

Wilhelm Busch
Wirklich, er war unentbehrlich!

Wirklich, er war unentbehrlich!
Überall, wo was geschah
Zu dem Wohle der Gemeinde,
Er war tätig, er war da.

Schützenfest, Kasinobälle,
Pferderennen, Preisgericht,
Liedertafel, Spritzenprobe,
Ohne ihn da ging es nicht.

Ohne ihn war nichts zu machen,
Keine Stunde hatt’ er frei.
Gestern, als sie ihn begruben,
War er richtig auch dabei.
_______________________________________

Wir freuen uns ein Loch in den Bauch.
Gestern haben wir die „Basteleien“ von Antje Damm im Schaufenster dekoriert und sind von jedem Stück nochmehr begeistert.
Ihre Bücher haben wir schon immer auf Lager und endlich können wir diese Kunstwerke im Original betrachten.
Vielen Dank an Antje Damm.
Ach so: Sie können sowohl ihre Bücher, als auch ihre Schnitzereien, Drucke und Streichholzschachtelkunst kaufen. Nur die Puppe nicht. Die gibt sie nicht aus der Hand.


_____________________________________________

Sonntag, 10.Oktober 11 Uhr
vh Ulm, Club Orange
„Die erste Seite“
Wir stellen diese vierBücher vor:

Yaa Gyasi: Ein erhabenes Königreich
Daniela Krien: Der Brand

Hervé Le Tellier: Die Anomalie
Monika Helfer: Vati


Es liest Clemens Grote
Eintritt frei

Freitag, 17.September

Heute haben
Karl Wolfskehl * 1869
W.C.Williams * 1883
Hugo Hartung * 1902
Frank O’Connor * 1903
Horst Krüger * 1919
Reinhold Messner * 1944
Geburtstag
___________________________________

Karl Wolfskehl
Lobgesang

Büchern bin ich zugeschworen,
Bücher bilden meine Welt.
Bin an Bücher ganz verloren,
Bin von Büchern rings umstellt.

Zärter noch als Mädchenwangen
Streich’l ich ein geliebtes Buch,
Atme bebend vor Verlangen
Echten Pergamentgeruch.

Inkunabeln, Erstausgaben,
Sonder-, Luxus-, Einzeldruck:
Alles, alles möcht ich haben –
Nicht zum Lesen, bloss zum Guck!

Bücher sprechen ungelesen –
Seit ich gut mit Büchern stand,
Weiß ich ihr geheimstes Wesen:
Welch ein Band knüpft mancher Band!

Bücher, Bücher, Bücher, Bücher
Meines Lebens Brot und Wein!
Hüllt einst nicht in Leichentücher – 
Schlagt mich in van Geldern ein!
________________________________________

Unser heutiger Tipp:

Randall Munroe: „Der Dinge-Erklärer
Komplizierte Sachen in einfachen Worten
Penguin Verlag im Großformat für € 16,00

Ob Sternbilder, Ökosysteme, Raketenantrieb, Auto- oder Flugzeugmotoren, Randall Munroe erklärt uns diese komplexen Dinge sehr anschaulich. Seine Strichzeichnungen und seine Texte, die nur aus den 1000 wichtigsten Wörtern bestehen, machen den Reiz aus. So gibt es bei ihm natürlich keine Mikrowelle, sondern eine „Radiowellenbox für warmes Essen“. Und statt einer Geschirrspülmaschine heisst es bei ihm „Box, die Nahrungshalter sauber macht“. Darin bestand wohl auch der Reiz des Übersetzens. Es sei wie „10 km Sackhüpfen“ gewesen, da auch im Deutschen nur ein sehr begrenzter Wortschatz verwendet worden ist.
So ist ein Wimmelbuch für Erwachsene, ein Nachfolgebuch der „Was ist Was“-Reihe entstanden, das seinesgleichen sucht und gleichzeitig eine stimmige Ergänzung zu Munroes sehr erfolgreichem Buch „What if“.
Einfach mal reinschauen.

_________________________________________________________

Auf tagesschau.de gefunden:

BKK-Studie
Wie der Klimawandel krank macht

Stand: 16.09.2021 06:01 Uhr

Der Klimawandel hat nicht nur Auswirkungen auf Meere oder Gletscher. Eine langjährige Studie zeigt die Folgen für die Gesundheit auf. So führen etwa Hitzewellen zu mehr Krankenhaus-Einweisungen.

_________________________________________

Bedeutung für Weltklima
Afrikas Regenwälder schwinden

Stand: 14.09.2021 12:34 Uhr

Afrikanische Berg-Regenwälder speichern mehr Kohlenstoff als ursprünglich angenommen. Ihre einzelnen Bäume übertreffen dabei sogar die des Amazonas. Doch auch Afrikas Regenwälder sind gefährdet.
Von Caroline Hoffmann, ARD-Studio Nairobi

_________________________________________

UN-Studie zu Extremwetter
Zahl der Extremwetter-Katastrophen steigt rasant

Stand: 01.09.2021 12:31 Uhr

Es ist eine erschreckende Bilanz der Weltwetterorganisation: In den vergangenen 50 Jahren ist die Zahl extremer Wetterphänomene teils um das Fünffache angestiegen. Mehr als zwei Millionen Menschen kamen dadurch ums Leben.

____________________________________________

Protest gegen Klimapolitik
Regierung besorgt um Hungerstreikende


Stand: 15.09.2021 17:04 Uhr

Seit zwei Wochen befinden sich Aktivisten im Hungerstreik. Sie fordern ein Gespräch mit allen drei Kanzlerkandidaten über die Klimakrise. Nun ist ein 27-Jähriger zusammengebrochen – Regierungssprecher Seibert zeigte sich besorgt.
_____________________________________________

Am kommenden Sonntag sind wir im Club Orange der vh Ulm.
Um 11 Uhr stellen wir im Rahmen unserer „1.Seite“ vier aktuelle Romane vor.
Es liest Clemens Grote.

Diesmal mit dabei:
Helga Schubert: Vom Aufstehen
Caleb Azumah Neslon: Freischwimmen
Jo Lendle: Eine Art Familie
Shida Bazyar: Drei Kameradinnen

Bitte pünktlich erscheinen, da wir die Eingangstüre nach Beginn schließen müssen.
Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen.