„Hochgradig unlogisches Verhalten“

Susanne Link empfiehlt:

7061

John Corey Whaley: „Hochgradig unlogisches Verhalten“
Aus dem Amerikanischen von Andreas Jandl
dtv Reihe Hanser € 9,95
Jugendbuch ab 12 Jahren

Endlich als Taschenbuch.
Ich liebe diesen Titel, denn ist die Pubertät und überhaupt viele Dinge im Leben
mit hochgradig unlogischem Verhalten nicht viel besser zu ertragen?

Samuel hatte eine Angstattacke auf dem Schulhof. Seitdem bleibt er zuhause und macht
alles im Schlafanzug online, auch Hausaufgaben. Lisa widerum hat sich Samuel als „Studienobjekt“ ausgesucht für ihre Collegebewerbung und schleicht sich in sein Leben.

Hochgradig schön!

Donnerstag, 1.August

img_4540

Heute haben
Fabrizia Ramondino * 1936
Knut Faldbakken * 1941
Wolfgang Hilbig * 1941
Geburtstag
_____________________________

Theodor Storm
August

Die verehrlichen Jungen, welche heuer
Meine Äpfel und Birnen zu stehlen gedenken,
Ersuche ich höflichst, bei diesem Vergnügen
Wo möglich insoweit sich zu beschränken,
Dass sie daneben auf den Beeten
Mir die Wurzeln und Erbsen nicht zertreten.
_____________________________

Susanne Link empfiehlt:

7061

John Corey Whaley: „Hochgradig unlogisches Verhalten“
Aus dem Amerikanischen von Andreas Jandl
dtv Reihe Hanser € 9,95
Jugendbuch ab 12 Jahren

Endlich als Taschenbuch.
Ich liebe diesen Titel, denn ist die Pubertät und überhaupt viele Dinge im Leben
mit hochgradig unlogischem Verhalten nicht viel besser zu ertragen?

Samuel hatte eine Angstattacke auf dem Schulhof. Seitdem bleibt er zuhause und macht
alles im Schlafanzug online, auch Hausaufgaben. Lisa widerum hat sich Samuel als „Studienobjekt“ ausgesucht für ihre Collegebewerbung und schleicht sich in sein Leben.

Hochgradig schön!


_______________________

Am kommenden Dienstag, den 6.August stellen wir ab 19 Uhr wieder vier Bücher vor.

Mittwoch 26.Juni

e42780f6-65f4-4a98-97bb-9b894151bca7

Heute haben Geburtstag:
Martin Andersen Nexo * 1869
Pearl S.Buck * 1892
Stefan Andres * 1906
Slawomir Mrozek * 1930
Sigrid Löffler * 1942
Joseph von Westphalen * 1945
Peter Sloterdijk * 1947
___________________________

Heute auf dem Gedichtekalender:

Nikolaus Lenau
Mein Türkenkopf

Mein Pfeifchen traut, mir ist dein Rauch,
Voll duftender Narkose,
Noch lieber als der süße Hauch
Der aufgeblühten Rose.

Und hält die Rose Streit mit dir,
Von beiden schöner welche?
Bist du die schönre Rose mir
Mit deinem Glutenkelche.

Denn wie die Rose duftend blüht
Im Grün der Frühlingsbäume,
Also mein Pfeifchen duftend glüht
Zum Frühling meiner Träume.

Weckt mir der Rose Freudenstrahl
Ein schmerzlich Angedenken,
Hilfst du zu kurzer Rast einmal,
Was ich verlor, – versenken.

Und wenn dein blauer Wolkenzug
Die Stirne mir umsponnen,
Umkreist mich gern der rasche Flug
Von dichterischen Wonnen.

Wenn dann die Qual versank in Ruh,
So dünket mich, mir wehte
Ein heilend Lüftchen Nebel zu
Vom stillen Tal des Lethe.

Drum, Pfeifchen traut, ist mir dein Rauch,
Voll duftender Narkose,
Noch lieber als der süße Hauch
Der aufgeblühten Rose!
_________________________

Vanessa Güntzel empfiehlt:

2526 2310

Rachael Lippincott, Mikki Daughtry, Tobias Iaconis: „Drei Schritte zu dir“
Aus dem Amerikanischen von Nina Frey
dtv € 16,95
Jugendbuch ab 14 Jahren
auf englisch „Five Feet Apart“ € 12,00
englisch
Simon & Schuster  € 12,0O

Name: Stella
Alter: 17
Diagnose: Mukoviszidose

Stella ist schon seit Sie denken kann krank, sie ist fast ihr ganzes Leben schon im Krankenhaus. Sie steht auf der Transplantationsliste für eine neue Lunge ganz oben auf der Liste. Damit Sie diese Chance bekommt und ihr Leben verlängern kann, befolgt Sie alle Regeln und Vorschriften der Behandlung und nimmt regelmäßig ihre Medikamente ein. Sie hat Hoffnung auf ein längeres Leben.

Name: Will
Alter: 17 (Fast 18)
Diagnose: Mukoviszidose & Burkholderia cepacia infiziert

Will weiß noch nicht allzu lange von seiner Krankheit. Seine Mutter schickt ihn von Therapie zu Therapie und Krankenhaus zu Krankenhaus, um auf Fortschritte und Wunderheilung zu hoffen. Doch er weiß, seit er sich mit dem B-Cepacia Bakterium infiziert hat, ist er auf der Transplantationsliste ganz unten. Die Chancen, auf Infektionen und Abstoßung sind nun enorm gestiegen. Er lebt sein Leben, denn er hat keine Hoffnung.

Als die beiden sich im Krankenhaus begegnen, rechnet man mit allem, aber nicht mit einer solch emotionalen Liebesgeschichte. Denn Will und Stella dürfen sich nicht näher als 6 Schritte kommen. Wenn Will auch nur in ihre Richtung hustet, könnte das für Stella eine Infektion mit B-Cepacia bedeuten. Anfangs geraten Sie durch die unterschiedlichen Ansichten aneinander. Doch schlussendlich werden Sie sich einig.

Was bringt ihnen ein längeres Leben welches Sie nicht wirklich leben können?

Die 6 Schritte die zwischen den beiden sein müssen, fühlen sich auf einmal nicht mehr an, wie ein Schutz für Stella. Mehr und mehr werden Sie zu einer Bestrafung für die beiden. Und so beschließen die beiden sich wieder etwas von ihrer Krankheit zurückzustehlen. Einen Schritt in die Nähe des anderen.

Wer „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ gern gelesen hat, wird dieses Buch lieben.

Jetzt auch im Kino: