Dienstag, 8.Juni

Ein Aufruf von Sehbehinderten, die graue Poller schlecht erkennen können.
__________________________________________

Heute haben
Marguerite Yourcenar * 1903
Sara Paretsky * 1947
Geburtstag
und es ist der Todestag von Gottfried August Bürger, Charles Dickens, Peter Rühmkorf.
__________________________________________

Have a heart that never hardens, and a temper that never tires, and a touch that never hurts.
Charles Dickens
__________________________________________

Jetzt erst endeckt:


Yesterday
Regie: Danny Boyle
DarstellerInnen: Himesh Patel, Lily James, Ed Sheeran, Kate McKinnon, …
Großbritannien 2019, 111 Minuten, ohne Altersbeschränkung
DVD € 9,99

Yesterday. Yesterday? Ja, Yesterday von den Beatles. Um die Musik dieser Band geht es u.a. in diesem Film. Was wäre wenn es nur noch einen Menschen auf der Welt gibt, in diesem Fall der Singersongwriter Jack, der deren Lieder noch kennt? Kaum zu glauben.
So entwickelt sich eine steile Karriere vom Sänger in leeren Bars zum Megastar, der die größten Arenen füllt. Allein dadurch, dass er Beatles-Lieder singt, die keiner kennt und von denen alle begeistert sind.
Dieses Gedankenspiel haben sich der Regisseur Danny Boyle (u.a. Trainspotting, Slumdog Millionär) und der Drehbuchautor Richard Curtis (u.a. Vier Hochzeiten und ein Todesfall, Notting Hill) ausgedacht.
Ja, ich gebe es zu, die beiden haben großzügig bei sich selbst geklaut (Notting Hill), aber daraus eine großartige, warmherzige, rührende, witzige Kommödie und Liebesgeschichte mit viel Beatles-Musik gebastelt.
Das Zitat aus dem Film stimmt: Die Welt wäre etwas schlechter ohne die Lieder und die Musik von John, Paul, George und Ringo.

Samstag

Heute haben
Thomas Morus * 1477
Charles Dickens * 1812
und Sinclair Lewis * 1885
Geburtstag
_________________________

1

Die Caldecott Preise 2015 für die besten Illustrationen auf dem us-amerikanischen Bilderbuchmarkt sind vergeben worden.
Der Sieger ist in diesem Jahr Dan Santat für sein Buch: „The Adventures of Beekle: The Unimaginary Friend“.
Mit Ehren-Medaillen wurden Lauren Castillo für „Nana in the City und Jon Klassen für sein Buch „Sam & Dave graben ein Loch“ ausgezeichnet. Diese drei Bücher haben wir im Laden. Die ersten beiden in englisch, das dritte Buch ist gestern auf deutsch erschienen. Demnächst erscheint ein weiteres Buch auf deutsch, das mit einen Ehrenpreis ausgezeichnet wurde. „This One Summer“ illustriert von Jillian Tamaki.
Alle Gewinner können Sie hier nachlesen.
„Beekle“ und „Nana in the City“ haben wir auf dem Blog schon vorgestellt.
Am 5.Mai 2014 „Beekle“
Am 12.November 2014 „Nana in the City“

2

Mac Barnett und John Klassen: „Sam und Dave graben ein Loch“
NordSüd Verlag € 14,99
Bilderbuch ab 4 Jahren

In der Hoffnung, einen Schatz zu finden, graben die beiden Freunde Sam und Dave an einem Montag ein tiefes Loch. Sie wollen solange graben, bis sie etwas Besonderes gefunden haben. Mit dabei der treue kleine Hund, während die kluge, stille Katze auf der Veranda sitzt und sich das Spektakel in stoischer Ruhe anschaut. Wie Katzen halt so sind. Sie graben und graben und graben. Immer knapp an einem Schatz vorbei. Der kleine Hund erschnüffelt die Richtung zu den immer größer werdenden Edelsteinen, die sich knapp neben den Jungs in der Erde versteckt halten, aber knapp vorbei ist auch daneben. Und so graben sie mal nach links, mal nach rechts und immer tiefer. Die versteckten Schätze werden immer größer und die Jungs werden immer schmutziger. Aber auch hungriger und durstiger, da ihre Vorräte aufgebraucht sind. Schokomilch gibt es wieder daheim und das letzte Tierkekschen ist auch aufgegessen. Müde schlafen sie neben einem riesigen Diamanten ein, der ne Handbreit von ihnen entfernt in der Erde schlummert. Als der kleine Hund einen Knochen ausgräbt, der auch in der Erde versteckt war, passiert plötzlich etwas Unglaubliches und alle drei purzeln auf die Stelle zurück, an der sie angefangen haben zu graben. Die Jungs gehen müde, hungrig und durstig ins Haus. Der Hund verbuddelt wahrscheinlich seinen Knochen und die Katze beobachtet dies alles sehr genau von ihrem Platz auf der Veranda.
Ein fast schon philosophisches Bilderbuch für die Kleinen, in dem wir sehen können, wie Kinder in ihren Arbeiten sich komplett vertiefen („vertiefen“ ist in diesem Fall gut) und wie aus Bauklötzen und Stoffresten Burgen und Prinzessinen entstehen, bis sie wieder in die Wirklichkeit purzeln, wenn sie Hunger und Durst haben.
Wir lieben die Bücher von Jon Klassen.

Auf dem sehr lustigen Trailer, erfahren wir zwar nicht viel über das Bilderbuch, aber umso mehr, wie wichtig es ist, immer wieder mit einem guten Freund ein Loch zu graben.

In der Leseprobe können Sie fast das ganze Bilderbuch anschauen. Bis auf den ganz besonderen Schluss.

Viel Vergnügen.

Freitag

Preis der Leipziger Buchmesse 2014
Hier finden Sie die Nominierungen
in den Sparten Belletristik, Sachbuch und Übersetzung.
Und hier geht es zum Wählen Ihres Lieblingsromans, inklusiver einer Tabelle, wie im Moment der Punktestand ist.
________________________

Heute haben Geburtstag
Thomas Morus * 1477
Charles Dickens * 1812
Sinclair Lewis * 1885
Ernst Ginsberg * 1904
Paul Nizan * 1905
Doris Gercke * 1937
_________________________

Unser Bilderbuchtipp des Tages:

sterne2

Anne-Sophie Baumann: „1 000 000 000 Sterne
Illustrationen: Anne-Lise Boutin
Eine Zahlen-Reise in die Natur
Aus dem Französischen von Tobas Scheffel
Bilderbuch ab 4 Jahren
Beltz&Gelberg Verlag 13,95

Eigentlich beginnt das Bilderbuch mit dem Ende.
Wenn wir einen Familienausflug machen sind wir ständig am Gucken und Erzählen und automatisch auch am Zählen. Ich sehe was, was du nicht siehst! Wer als erstes ein rotes Auto sieht! Wieviele Tauben sitzen auf dem Dach? Wieviel Kühe sind auf der Weide. Gibt es mehr rote, oder weisse Autos auf der Gegenspur der Autobahn?
Und dieses Buch nimmt uns mit von der Null bis zur Millarde. Das soll funktionieren? Ja, tut’s. Null Pfoten hat die Schlange im Urwald. Der Pinguinvater bewacht tag und nacht das einzige Ei, das seine Frau gelegt hat. Der Elefant hat zwei Stoßzähne und der Marienkäfer sieben Punkte. Es gibt ein Tier mit 8 Tentakeln zu sehen und Baumstämme mit 50 Ringen. 100 Füße hat der Tausend… äh Hundertfüßler und am Himmel sehen wir 1.000 Stare. 10.000 Sardinen und 100.000 Ameisen, 1.000.000 Bäume und eine Milliarde Sterne bekommen wir noch zu sehen, bis wir endlich zur Familie kommen, die ihren Spaziergang durch die Natur macht.
Lassen sie sich verzaubern von diesem besonderen Bilderbuch und Sie kommen selbst auf viele andere Zahlen und Tiere und Dinge, die wir oft gar nicht beachten.

Leseprobe zum Reinschauen
_____________________

schriftzug_und_stern_klein-1

Am 22. März 2014 ist Indiebookday!
Was ist der Indiebookday?
Sie lieben schöne Bücher?
Am Indiebookday können Sie das allen zeigen.
Es geht ganz einfach: Hier klicken.
_______________________