Montag, 28.Juni

Heute haben
Jean-Jacques Rousseau * 1712
Luigi Pirandello *1867
Eric Ambler * 1909
Jürg Federspiel * 1931
Geburtstag
_______________________________________________

Christian Morgenstern
Philantropisch

Ein nervöser Mensch auf einer Wiese
wäre besser ohne sie daran;
darum seh er, wie er ohne diese
(meistens mindestens) leben kann.

Kaum, daß er gelegt sich auf die Gräser,
naht der Ameis, Heuschreck, Mück und Wurm,
naht der Tausendfuß und Ohrenbläser,
und die Hummel ruft zum Sturm.

Ein nervöser Mensch auf einer Wiese
tut drum besser, wieder aufzustehn
und dafür in andre Paradiese
(beispielshalber: weg) zu gehn.
_____________________________________________


Constanze von Kitzing: „Ich mag …schaukeln, malen, Fußball, Krach „
Carlsen Verlag € 13,00
Ein kleines, dickes Pappbilderbuch für Kinder ab 3 Jahren

Was mögen denn Kinder gerne machen? Na klar: Malen, Fußball spielen, Blumen gießen, Krach machen, einer Baustelle zuschauen, Spaghetti essen, die Sterne, und den Herbst, Häuser, das Wasser und auch einen verletzten Freund im Krankenhaus besuchen. Und natürlich noch viele andere Sachen.


Auf fast 100 Seiten hat uns Constanze von Kitzing dies aufgemalt und mit wenigen Worten einen Kosmos vorgestellt. Daraus ist ein herrliches Vorlese-, Rumblätter-, Darüberreden-Kinderbilderbuch geworden. Noch ein Vorteil: es passt in fast jede Tasche und ist mit seinen dicken Seiten nicht so schnell kaputtbar.

Auf Constanze von Kitzings Internetseite habe ich diese tolle Animation gefunden:

Donnerstag, 17.Juni

Heute haben
Anna Wimschneider * 1919
Erich Segal * 1937
Judith Kuckart * 1957
Robert Schneider * 1961
Geburtstag
_________________________________________

Ringelnatz Joachim
Freude

Freude soll nimmer schweigen.
Freude soll offen sich zeigen
Freude soll lachen, glänzen und singen.
Freude soll danken ein Leben lang.
Freude soll dir die Seele durchschauern.
Freude soll weiterschwingen.
Freude soll dauern ein Leben lang.
__________________________________________

Unser Bilderbuchtipp:


Jory John und Lane Smith: „Roberta & Henry
Übersetzt von Andreas Steinhöfel
Carlsen Verlag € 15,0
Bilderbuch ab 4 Jahren

Den Illustrator Lane Smith kennen wir von dem kleinen Bilderbuch „Ist das ein Buch?“, in dem uns die Funktion eines Buch erklärt wird. Jetzt hat er mit der Umsetzung des langen Halses der Giraffe zu kämpfen. Sie ist nämlich gar nicht zufrieden mit dem langen Ding. Am liebsten würde sie sich verstecken, damit die nicht immer so angegafft wird. Aber wo und wie? Gar nicht so einfach. Oder vielleicht doch dekorieren mit Schals und Krawatten. Mmmmh?
Aber es gibt auch ne kleine Schildkröte, die auch’n Hals hat, aber irgendie ganz anders. Und sie hätte so gerne ( dafür braucht sie ne ganze Seite) auch mal ne Banane vom Baum. Aber sie kommt halt nicht hoch. „Plop“ macht die Giraffe und „zack“ liegt die Banane vor der Schildkröte. Das ist der Begin einer großen Freundschaft.
Tja, so einfach kann es sein.

Hier geht es zum Bilderbuchkino.

Montag, 7.Juni

Heute haben
Elizabetrh Bowen * 1899
Mascha Kaleko * 1907
Orhan Pamuk * 1952
Louise Erdrich * 1954
Fred Vargas * 1957
Geburtstag
und es ist der Todestag von Friedrich Hölderlin, Goerge Sand, Hans Arp, Dorothy Parker, E.M.Forster, Christine Lavant, Henry Miller, Michael Hamburger und Jorge Semprun.
__________________________________________

Friedrich Hölderlin
An eine Rose

Ewig trägt im Mutterschoße,
Süße Königin der Flur!
Dich und mich die stille, große,
Allbelebende Natur;
Röschen! unser Schmuck veraltet,
Stürm entblättern dich und mich,
Doch der ewge Keim entfaltet
Bald zu neuer Blüte sich.
___________________________________________

Eine Entdeckung:


Ralf König: „Frankenstein
Carlsen Verlag € 12,00
Band 8 aus der Reihe: „Die Unheimlichen“

Ich kannte diese Reihe „Die Unheimlichen“ gar nicht, nahm das kleine Bändchen im Laden in die Hand und dachte zunächste: „Oh, Ralf König in der Insel-Bücherei“. Von wegen. Der Carlsen Verlag veröffentlicht, unter der Regie von Isabel Kreitz, diese besondere Reihe, in der Grusel- und Schauergeschichten der klassischen Literatur, von Zeicherinnen und Zeichner neu interpretiert werden. Antigone, Unterm Birnbaum, Edgar Allen Poes Berenice, Hans Christian Andersens Der Schatten gehören u.a. dazu. Band 7, Die Affenpfote, wurde von Sabine Wilharm illustriert.
Ralf Königs Frankenstein erzählt nicht Shelleys Roman nach, sondern lässt einen Mediziner seine Geschichte von Leben und Tod, von der Wiederbelebung von Toten erzählen. Von der Verzweiflung und dem Glauben und Hoffnung daran, dass es so etwas geben kann. Ralf Königs Geschichte lebt vom grünschwarzen Ton der Illustrationen, in den natürlich „seine“ Figuren mit ihren Vorlieben auftauchen. Herrlich, wie er seine Variation dieses alten Themas, mit Witz und Grusel, bearbeitet.
Eine Kunde hat mir im Laden erzählt, dass der nächste Band der Lucky Luke Homage-Bände von Ralf König illustriert wird. Hurra! Das wird ein Spaß.