Freitag, 12.Januar

Heute haben
Charles Perrault * 1628
Johann Heinrich Pestalozzi * 1746
Jakob Michael Reinhold Lenz * 1751
Jack London * 1876
Daniil Charms * 1905
Alice Miller * 1923
Haruki Murakami * 1949
David Mitchell * 1969
Geburtstag.
_______________________

Friedrich Wilhelm Weber
Es wächst viel Brot in der Winternacht

Es wächst viel Brot in der Winternacht,
weil unter dem Schnee frisch grünet Saat,
erst wenn im Lenze die Sonne lacht,
spürst du, was Gutes der Winter tat.

Und deucht die Welt dir öd‘ und leer,
und sind die Tage dir rauh und schwer:
Sei still und habe des Wandels acht:
Es wächst viel Brot in der Winternacht.
_________________________

Ein Bilderbuch für die Kleinen, bei dem die Großen auch noch etwas lernen können.

Michelle Knudsen:Ein Löwe in der Bibliothek!
Illustrationen von Kevin Hawkes
Orell Füssli € 14,95
Bilderbuch ab vier Jahren

Immer diese vermenschlichten Tiergeschichten, oder andersrum, möchte man sagen. Und doch funktionieren sie oft sehr prima. Genau wie in diesem Fall.
Ein Löwe spaziert in eine Bibliothek. Einerseits sehr fremdartig, andererseits sind vor dem Eingang zwei große aus Stein zu sehen. Er geht durch die Räume, schaut sich alles an. Die Besucher und LeserInnen sind erschrocken, erstaunt und trauen ihren Augen nicht. Doch der Löwe ist müde und legt seinen Kopf auf einen Sitzsack. Der Bibliothekar rennt zur Leiterin und berichtet, dass ein Löwe sich in den Räumen befindet. Miss Merriweather befindet, darf er bleiben, solange er sich an die Regeln hält.
Mittlerweile ist der Löwe bei der Lesestunde angelangt und hört genüßlich zu. Als die Geschichte zuende erzählt ist, will das der Löwe nicht wahrhaben und brüllt sein lautestes Brüllen. Das bringt nun allerdings Miss Merriweather auf den Plan und sie erklärt ihm die Regeln, die in einer Bibliothek herrschen.
Und siehe da, der Löwe benimmt sich vorbildlich. Er geht langsam, brüllt nicht, und in der Märchenstunde hört er aufmerksam zu. Mehr noch: Er macht sich richtig nützlich, wischt Staub mit seinem Schwanz und transportiert Bücher. Aber als etwas Schlimmes passiert, bricht der Löwe sämtliche Regeln.
Ein anrührendes Bilderbuch mit einer Botschaft an alle Regeln und wann sie auch mal zu brechen sind.
Michelle Knudsen lebt in Brooklyn und wir kennen Sie von ihrem Buch „Mathildas Monster“, das wir hier auch schon vorgestellt haben

Hier wird Ihnen das ganze Buch auf Englisch vorgelesen:

Dienstag

Heute haben
Anatole France * 1844
Peter Ustinov * 1921
Sarah Kirsch * 1935
Rolf Dieter Brinkmann * 1940
Geburtstag
________________________


________________________

Lesehappen aus Jochen Schmidts: „Schneckenmühle„.
Ein ganzes Menü gibt es bei uns in der Buchhandlung am Montag, den 29.4. ab 19 Uhr.
Achtung: Bitte Plätze reservieren, da wir nicht unbegrenzt Plätze haben.

„Im Wohnzimmer darf ich den Computer an den Farbfernseher anschließen, der Bildschirm strahlt in einem reinen, wundervoll künstlichen Blau. Man kann von innen an die Bildröhre schreiben, obwohl dort ein Vakuum herrscht, das den Fernseher jederzeit implodieren lassen könnte, ein Ereignis, vor dem ich mich fürchte wie vor dem Auftauchen amerikanischer Cruise Missiles, die ja nah am Boden entlangschießen und allen Hindernissen ausweichen. Der blinkende Cursor rast los, wenn man die Taste gedrückt hält. Am größten ist die Leertaste, genau wie bei der Schreibmaschine. In der Anleitung nennen sie sie «Space»-Taste, wie beim Space-Shuttle. Eine Weile versuche ich, die Leertaste genau im Rhythmus des Blinkens zu drücken, so daß der Cursor nie unsichtbar wird. Viel zu früh kommt mein Vater heim, sinkt in seinen Sessel und will Nachrichten sehen, dieses Gemurmel, von dem er nicht genug bekommen kann. Fahrzeuge mit Raketenwerfern spucken Geschosse in die Wüstenluft, da möchte man nicht leben. Am Sonntagvormittag guckt er immer eine Sendung, bei der nur geraucht und geredet wird, ab und zu sagt er: «Quatsch!»“

Jochen Schmidt im Gespräch mit Falko Hennig

_______________________

E-Books verschenken?
Wie soll denn so etwas gehen?
Ganz einfach!
Sie bekommen von uns eine E-Book-Joker-Card, (Was für ein Wort) suchen sich bei uns im Laden / am PC ein geeignetes E-Book heraus, bezahlen es an der Kasse. Wir verlinken diesen Verkauf mit dem Code auf der Karte.
Der Beschenkte kann jetzt in aller Ruhe auf die website www.ebookcards.de gehen, den Code eingeben und bekommt das Buch kostenlos auf seinen Rechner.
Nicht schlecht! Oder?
Naja, Sie könnten natürlich ein Papierbuch kaufen, wir verpacken das und Sie überreichen das gute Stück direkt.
Auch ne Möglichkeit.
____________________

Neues von der New Yorker U-Bahn-Bibliothek:

“Fallen,” by Lauren Kate

„Fallen“ von Lauren Kate

“The Harvard Psychedelic Club How Timothy Leary, Ram Dass, Huston Smith, and Andrew Weil Killed the Fifties and Ushered in a New Age for America,” by Don Lattin

„The Harvard Psychedelic Club: How Timothy Leary, Ram Dass, Huston Smith, and Andrew Weil Killed the Fifties and Ushered in a New Age for America“ von Don Lattin