Montag, 6.Oktober

Die 6-Uhr-Nachrichten auf Deutschlandfunk melden, dass die Bundesregierung ihr geplantes Klimapaket deutlich abschwächen will.
Unglaublich. So wird aus einer Farce, ein Nichts.
Die nächste Meldung lautete, dass Extinction Rebellion weltweit in Hauptstädten Blockaden errichten wollen, um den Alltag zu stören.

Banner_BerlinOktober_Web_orange-wide.width-1280

Aufstand gegen das Aussterben – die große Blockade Berlins

Das Leben auf der Erde befindet sich in einer beispiellosen, globalen Krise: Wissenschaftler*innen sind sich einig – uns drohen Überschwemmungen, Waldbrände, extreme Wetterbedingungen, Ernteausfälle und der Zusammenbruch von Gesellschaften. Die Zeit des Leugnens ist vorbei. Es ist an der Zeit zu handeln.

Die Politik und herkömmliche Ansätze politischen Engagements wie Abstimmungen, Lobbying, Petitionen und Demonstrationen scheitern dabei dieser Krise zu begegnen. Die Geschichte zeigt uns ein erfolgsversprechendes, demokratisches Mittel um gesellschaftliche Veränderung herbeizuführen: gewaltfreier, ziviler Ungehorsam.

Ab dem 7. Oktober werden wir durch eine internationale Rebellion Städte und somit die alltäglichen Routinen, die unsere Lebensgrundlagen zerstören, blockieren. Neben Berlin stehen auch Amsterdam, London, Paris und New York im Zentrum des friedlichen Aufstandes. Wir werden Tausende sein, die sich in den gewaltfreien zivilen Ungehorsam begeben, damit die Regierung endlich angemessen auf die Klimakrise reagiert.

Wir werden gemeinsam auf Straßen und Plätzen rebellieren und verharren – und das friedlich, kreativ und bunt. Sei auch du dabei!

ParliamentSquare_RuthDavey_Lo.2e16d0ba.fill-1280x720-c75

Rechte: Ruth Davey, Parliament Square, London

Hier gibt es mehr Infos: extinctionrebellion

Detlev Surreys Sonntagsskizzen

Vor 100 Jahren, am 15. Januar 1919, wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht in Berlin ermordet. Ich begebe mich auf Spurensuche.
Das Hotel Eden, damals das Hauptquartier des Freikorps, in das die beiden Führer des Spartakusbundes nach ihrer Gefangennahme verschleppt worden waren, steht heute nicht mehr. Im Tiergarten erinnert nur ein schlichtes Bronze Mahnmal an die Fundstelle der Leiche Rosa Luxemburgs.
Und im „Deutschen Historischen Museum“ sind außer den beiden Gedenksteinen nur einige kleinformatige Fotos zu sehen…

surrey-b-dhm-liebknecht-luxemburg-1000x716

Aber ein sehr interessantes Projekt gibt Auskunft und Anregungen zum Thema „100 Jahre Revolution“: https://100jahrerevolution.berlin

Mehr Berlinskizzen: http://surrey.de/galerien/bilder-galerie/kategorie/skizzenbuch-berlin

Detlef Surreys Sonntagsskizze

Die Neue Synagoge in der Oranienburger Straße in Berlin heute –
achtzig Jahre nach der Reichsprogromnacht vom 9. November 1938.

surrey-b-synagoge2-1000x716

https://surrey-skizzenblog.blogspot.com/2018/11/sonntagsskizzen-202018-neue-synagoge.html