Donnerstag, 26.Oktober

IMG_0291

Heute haben
Andrej Belyi * 1880
Karin Boye * 1900
John Arden * 1930
Ulrich Plenzdorf * 1934
Carlo Lucarelli * 1960
Geburtstag
_____________________________

Im Gedichte Kalender vom 26.10.2019

Cäsar Flaischlen (1864-1920)
Man hätt es nicht dürfen…

Man hätt es nicht dürfen,
man hätt es nicht sollen,
und man hat es
dennoch gewollt …

Und es war so schön,
wie’s nie gewesen,
hätt man es dürfen,
hätt man’s gesollt.
______________________

Unser Tipp des Tages:

9783423289764

Philip Wilkinson:Atlas der nie gebauten Bauwerke
Eine Geschichte großer Visionen
dtv € 30,00

Fantastisch geplant, nie verwirklicht

Der britsiche Schirftsteller Wilkinson, der Bücher über Kunst, Architektur und Design geschrieben hat und einen Architektur-Blog betreibt, zeigt uns hier 50 Gebäude, die nie gebaut worden sind. Er beginnt in sehr frühen Zeiten und geht bis in das 21.Jahhrundert mit Frank Lloyd Wright, Buckminster Fuller, oder auch Zaha Hadid. Diese geplanten Gebäude, Anlagen, Objekte enstanden aus konkreten Veränderungen, Bedürfnissen heraus. So war es die Pest, oder das rasante Wachsen der Städte. Aber auch viele Träumereien sind auf Plänen zu sehen, die wir in die Kategorie vergnügliche Fantasien einordnen können. So gibt es ein großes Gebäude, in der Form eines Elefanten, in der eine ganze Stadt untergebracht ist. Daraus wurde natürlich nichts. Dass Napoleon einen ähnlichen Gedanken hatte, zeigt uns Wilkinson auch. Dieses Tier war deutlich kleiner, aber immer noch meterhoch, sein Innenleben war nicht bewohnbar, aber sein Rüssel sollte als Springbrunnen dienen. Dieser Plan wurde jedoch auch nie verwirklicht.
Die Mischung der verschiedenen Ideen und was dann oft viel später daraus geworden ist, die Entwicklung von einem Fantasiegebilde zu einem riesigen existierenden Hochhaus, machen den Reiz des Buches aus, das mit vielen Illustrationen, Bildern und Plänen ausgeschmückt ist.

Donnerstag, 20.Oktober

img_0898

Heute haben
Arthur Rimbaud * 1854
Paul Valery * 1871
Peter Bamm * 1897
Otfried Preußler * 1923
Oskar Pastior * 1927
Elfriede Jelinek * 1946
Geburtstag
_____________________

Für wenn uns mal wieder das Fernweh überkommt:

atlas_download

Travis Elborough: „Atlas der ungewöhnlichsten Orte
Kartenillustrationen: Alan Horsfield
Eine Reise zu verwunschenen Plätzen, verlassenen Inseln und geheimnisvollen Labyrinthen
Brandstätter Verlag € 29,90

Ein Geschenkbuch für Reisende, die schon alles zu kennen glauben.
Verwunschene Wälder, verborgene Labyrinthe und fantastische Bauten.

img_0912

Die Welt ist voller seltsamer und geheimnisvoller Orte: dem Meer abgetrotzte Landstriche, verlassene Inseln, unterirdische Labyrinthe, rätselhafte Ruinen voller Geschichte und Geschichten, eine Stadt, die vollständig unter Lava begraben ist, ein Fantasiepalast, errichtet aus Versatzstücken europäischer Architekturen, ein irisches Schloss, in dem es Tag und Nacht spukt.

img_0913

Travis Elborough, Kulturjournalist und Weltreisender mit einem Blick für das Ungewöhnliche, ja Unmögliche, hat die unwahrscheinlichsten Plätze der Welt erkundet und sie in einen Atlas des Staunens eingeschrieben. Er nimmt uns mit auf seine Reise zu verwaisten Städten, unerhörten Plätzen und abgelegenen Winkeln, erzählt ihre Geschichte und entführt uns Leser zu Orten, die unseren kühnsten Träumen entsprungen sein könnten.

img_0916

Der Berliner Teufelsberg, Concrete City in den USA, das Königreich Redonda, oder Moose Jaw, die London Bridge am Lake Havasu, Wonderland, oder Palmerston.
Sie merken schon: recht ausgefallen, die Orte und Namen. Und so besonders sind auch die Geschichten hinter den Plätzen.
Es gibt keine weiße Flecken mehr auf unseren Landkarten, so meinen wir. Und doch entdecken wir immer wieder etwas ganz besonderes. Fern ab von Smartphone Apps, die uns rund um die Welt verfolgen. Früher schrieben die Landkartenmaler „Hier wohnen Löwen“, wenn sie nicht mehr weiterwussten. Wir wissen alles, so meinen wir und entdecken in diesem Buch doch noch so einiges, was wir nicht vermutet hätten.
Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie diesen Atlas der ungewöhnlichsten Orte, der so fein und schön gemacht ist, daß das allein schon einen Kauf lohnt.