Mittwoch

DSC04859

Heute haben
Fjodor Dostojewski * 1821
Kurt Vonnegut * 1922
Noah Gordon * 1926
Luigi Malerba * 1927
Carlos Fuentes * 1928
Hans Magnus Enzensberger * 1929
Rainer Schedlinski * 1956
Geburtstag
______________________

Unser Buch- und Musiktipp in einem:

DSC04857

Pietro Leveratto: „Die Musiktherapie
Songs und Stücke für Lebens- und Stimmungslagen aller Art
Unter Mitarbeit von Alexander Weber
Übersetzt aus dem Italienischen von Judith Elze
Hanser Berlin Verlag € 19,90

Nachdem ich „Die Romantherapie“ hier schon vorgestellt und mir die 253 Bücher für ein besseres Leben angeschaut habe, wusste ich so ungefähr, was mich bei der „Musiktherapie“ erwartet. Dass es aber gleich so gut funktioniert und ich mir auf youtube sofort diverse Musikvideos angehört und angeschaut habe, das hätte ich nicht gedacht.
Der italienische Jazz-Musiker Pietro Leveratto geht bei diesem Vademecum alphabetisch vor, so dass Sie auf 400 Seiten durch alle Lebens- und Stimmungslagen von A-Z geführt werden.
Es beginnt mit Abnehmen wollen. Da werden wir allerdings verwiesen auf Diät, eine machen. Weiter geht es mit Agression. Aber auch da werden wir verwiesen auf Aggression beim Autofahren, Dampf ablassen und Wut. Unter diesen drei Stichworten finden wir dann die passende Musikauswahl.
Dass jetzt gleich Aggression beim Autofahren kommt, ist dann sehr praktisch. Im Strassenverkehr geht es nicht immer gesittet zu. Das wissen wir aus unseren täglichen Erlebnissen. Es sind ja immer die anderen, die so blöde durch die Gegend kurven. Das nervt und macht aggressiv. Deshalb empfiehlt der Autor, dem der deutsche Alexander Weber beratend zur Seite gestanden ist, was deutsche Titel anbelangt, u.a.

Die Fantastischen Vier: Tag am Meer
Erik Satie: Gymnopédie Nr.1
De Phazz: Something Special
Enya, All Saints, Mozart und
George Harrison: Om Hare Om

Wir können aber ähnliches unter

Dampf ablassen
Fluchen, pathologisches
Schlechte Laune
Wut

nachschauen.

Angeber, einer sein
Angst vor der Apokalypse
Angst vor dem Fliegen
Angst vor Musik
Angst vor Spiegeln
Angst vor Tieren
Appetitlosigkeit
Arbeitswut
bis zu
Aussenseiter, einer sein
Ausserirdische, an sie glauben

sind noch weitere Stichworte, die Sie unter dem Buchstaben A finden können.

Bluthochdruck und Depression sind Themen, die viele Bundesbürger angeht. Leveretto hilft. Wenn er auch unter Depression auf die Stichworte Neujahrsblues und Silvesterdepression verweist. Da allerdings auf die Band Nada Surf, die mit ihrem Refrain: „Fu.. it, I’m gonna have a party“ alle miese Laune und schlechten Erfahrungen des alten Jahren wegwischt.

Schüchternheit, Schlaflosigkeit, Haarausfall und hartnäckige Ohrwürmer. Wagner, Beethoven (unter Alkohol), Schumann, Miles Davis, Mussorgski kommen darin vor. Charles Mingus gleich 15 mal. Ligeti, Miriam Makeba, Johannes Heesters, natürlich Bob Dylan und viele andere Musiker und ihre Musikstücke mehr, helfen uns besser durch den Alltag zu kommen.
Schauen Sie unter Wachbleiben müssen/wollen, Überfordert sein, Zahnweh nach und Ihnen wird geholfen.
Playlists gibt es u.a. zu den Themen:
Bewegungungsmangel
Denkfaulheit
Fieber
Jetlag
Kater
Libido, fehlende
Morgenmuffel, einer sein
Nah am Wasser gebaut sein
Schlafanfall
Stadtkoller
Trägheit
bis zu Zappelphilipp

Ich garantiere Ihnen, dass Sie sofort nach der geeigneten Musik suchen und sie anhören werden.
Viel Vergnügen damit.
Pietro Leveratto hat zwar Nada Surf erwähnt, nicht aber das absolute kraftgebende Lied „Whose Authority“ von der Band, das ich immer wieder anhöre und -schaue. Dann läuft alles viel besser.

Im Rahmen der „Woche unabhängiger Buchhandlungen“, kurz „WUB“, kramen wir am Mittwoch, den 18.11. ab 19 Uhr ein paar „vergessene“ Romane heraus und stellen sie vor, damit sie mal wieder kurzfristig ins Rampenlicht der Buchhandlung gelangen.
Was sind vergessene, verschwundene Bücher? Die ZEIT hat eine eigene Reihe zusammengestellt, die man im 10er Pack kaufen kann.
Wir haben uns an Bücher erinnert, die wir vor Jahren gerne und oft verkauft haben, oder über die wir oft zufällig gestolpert sind.
Vielleicht sagt der/die eine oder andere dann auch: „Ah ja, das kenne, das habe ich damals auch gelesen.“
Das wäre natürlich prima.

Auf unserer Auswahlliste befinden sich im Moment folgende Titel, aus denen Clemens Grote vorlesen wird, über die wir kurz etwas sagen werden. Die Liste kann sich noch verändern, wenn uns wieder etwas Vergessenes ein- und zufällt.

Heinrich Hauser: Donner überm Meer
Albert Vigoleis Thelen: Die Insel des zweiten Gesichts
Ludwig Hohl: Bergfahrt
Tanizaki Junichiro: Lob des Schattens
Ulrich Becher: Murmeljagd

Termin: Mittwoch, den 18.11. ab 19 Uhr
Eintritt: Frei

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen,
Samy Wiltschek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert