Samstag, 22.Mai

Das Stadtradeln Ulm ist vorbei.

Wenn Sie noch Kilometer an uns übermitteln wollen, dann her damit. Wir tragen die noch zum Team Jastram dazu. Vielen Dank.
Herzlichen Dank jetzt schon mal an alle Mitradelnde. Es hat hoffentlich Spaß gemacht. Mir schon.
Bis bald, mit weiteren Auswertungen.
_______________________________________

Musik-Tipp:


Charles Lloyd & The Marvels: „Tone Poem
Blue Note CD € 19,99

Ich kann mich noch gut an einen Abend mit Charles Lloyd in Ulm erinnern. Er war mit seiner Frau unterwegs und sie beide kamen nach dem Konzert zum CD-Tisch und unterhielten sich sehr freudlich mit uns.
Mittlerweile ist Charles Lloyd über 80 und hat mit „Tone Poem“ und unglaublich schöne CD veröffentlich. Wieviel Kreativität muss in so einem Menschen stecken?
Seine Mitstreiter, die Marvels, kannte ich bisher noch nicht. Allerdings kam mir die Gitarre irgendwie bekannt vor. Ja, es ist die von Bill Frisell, der vor der Pandemie im Stadthaus Ulm aufgetreten ist.
Genießen Sie diese Musik.


Donnerstag, 18.März

Heute haben
Christian Friedrich Hebbel * 1813
Stéphane Mallarmé * 1842
Christa Wolf * 1929
John Updike * 1932
Sergio Pitol * 1933
Joy Fielding * 1945
Geburtstag
___________________________________

Friedrich Hebbel
Blume und Duft

In Frühlings Heiligtume,
Wenn dir ein Duft an′s Tiefste rührt,
Da suche nicht die Blume,
Der ihn ein Hauch entführt.

Der Duft läßt Ew′ges ahnen,
Von unbegrenztem Leben voll;
Die Blume kann nur mahnen,
Wie schnell sie welken soll.
_____________________________________

Noch n Musiktipp:


Regener Pappik Busch: „Ask me now
Universal CD 19,99

Sven Regener: Trompete
Richard Pappik: Schlagzeug
Ekki Busch: Klavier

Jaaa, es sind sie wirklich, die Jungs von Element of Crime.
Dieses Mal aber mit einer astreinen Jazzplatte und Liedern aus den 40er und 50er Jahren.
Stücke von John Coltrane, Thelonious Monk, Dizzy Gillespie, Billie Holiday, Charlie Parker, und und und.
Das hat alles eine große Lässigkeit und Frische, sprüht vor Lust und Laune.
Der Sound ist nicht der von einer Till Brönner CD, eher eines Livekonzertes in einem Club.
Dies alles zusammen ergibt ein Hörvergnügen der besonderen Art.
Der Corona Blues, die grauen Märzwolken können uns nichts mehr anhaben.




_____________________________________________

Morgen, Freitag, 19.3. ist weltweiter Klimastreik.
Auch in Ulm. U.a. Fahrraddemo um 15 Uhr ab Münsterplatz.

Mittwoch, 17.März

Die Kornkreise sind zurück
___________________________________________

Heute haben
Siegfried Lenz * 1926
Hans Wollschläger * 1935
Geburtstag
______________________________________________

Johann Wolfgang von Goethe
März

Es ist ein Schnee gefallen,
Denn es ist noch nicht Zeit,
Dass von den Blümlein allen,
Dass von den Blümlein allen
Wir werden hoch erfreut.

Der Sonnenblick betrüget
Mit mildem, falschem Schein,
Die Schwalbe selber lüget,
Die Schwalbe selber lüget,
Warum? Sie kommt allein.

Sollt ich mich einzeln freuen,
Wenn auch der Frühling nah?
Doch kommen wir zu zweien,
Doch kommen wir zu zweien,
Gleich ist der Sommer da.
___________________________________________

Etwas für die Ohren (und die Augen):


Hope@home
Daniel Hope & Gäste
Deutsche Grammophon € 19,99

Was für eine grandiose Idee.
Daniel Hope musizierte während des Lockdowns mit unterschiedlichen MusikerInnen. Er lud sie zu sich in sein Wohnzimmer ein und alle kamen. Rapper, Jazz-Trompeter und Tangospieler. Freunde aus der klassichen Musik – alle waren in seinem Wohnzimmer. Hope wollte weg von der Handy-Qualität und hat sich mit Arte zusammengetan. Gemeinsam haben sie ein professionelles Tonstudio geschaffen. Einen Raum, in dem sich seine Gäste wohlfühlten. Daraus wurde eine Serie, die Sie auf der Mediathek des Senders anschauen können. Hören können Sie einen kleinen Querschnitt auf dieser CD.
Klassische Musik, Volkslieder, Filmmusik, Schlager und Jazz – Hope setzt musikalisch keine Grenzen.
Herausgekommen ist authentische Musik für ruhige Stunden in bester Qualität und hochkarätigen InterpretInnen.
Gut gemacht Daniel Hope.
Auf Arte geht Daniel Hopes Idee mit einer Reise durch Europa weiter. Schauen Sie auf der Mediathek.