Freitag, 6.November

Heute haben
Robert Musil * 1880
Michael Cunningham * 1952
Karin Fossum * 1954
Geburtstag
_______________________________________________________

Conrad Ferdinand Meyer
Novembersonne


In den ächzenden Gewinden
Hat die Kelter sich gedreht,
Unter meinen alten Linden
Liegt das Laub hoch aufgeweht.

Dieser Erde Werke rasten,
Schon beginnt die Winterruh –
Sonne, noch mit unverblassten,
Goldnen Strahlen wanderst du!

Ehe sich das Jahr entlaubte,
Gingen, traun, sie müßig nie,
Nun an deinem lichten Haupte
Flammen unbeschäftigt sie.

Erst ein Ackerknecht, ein Schnitter,
Und ein Traubenkoch zuletzt
Bist du nun der freie Ritter,
Der sich auf der Fahrt ergetzt.

Und die Schüler, zu den Bänken
Kehrend, grüßen jubelvoll,
Hingelagert vor den Schenken,
Dich als Musengott Apoll.

Torben Kuhlmann: „Einstein“
NordSüd Verlag € 22,00
ab 6 Jahren

Das vierte Mäuseabenteuer hat für uns in Ulm einen ganz speziellen Helden. Albert Einstein, der hier geboren wurde. Schon bei einem früheren Band mit und über Armstrong und die Mondlandung, ging es um das All, den großen leeren Raum, den Mond, der so bekannt und so unbekannt ist und war.
Jetzt geht es wirklich um Raum und Zeit, da sich die Maus eine Zeitmaschine baut. Kann sie die Zeit anhalten, oder gar zurückdrehen? Für die Maus wäre es extrem wichtig, da sie das Käsefest in Bern um einen Tag verpasst hat. Mist. Zu dieser Zeit arbeitet und forscht Einstein in der Stadt und die Maus bedient sich seiner Theorien.
Ob das alles klappt?
Das neue Buch von Torben Kuhlmann ist wieder opulent ausgestattet. Mit unglaublich tollen, detaillierten Illustrationen und einer vielschichtigen Erzählung, die sowohl Kinder, als auch Erwachsene faszinieren müsste.

Dienstag, 3.November

Heute haben
André Malraux * 1901
Dieter Wellershoff * 1925
FK Waechter * 1937
Martin Cruz Smith * 1942
Geburtstag
und es ist der Todestag von Thomas Brasch (* 2001)
_________________________________________________________

Thomas Brasch
Wer durch mein Leben will, muss durch mein Zimmer
__________________________________________________________

Achdé / Jul: „Lucky Luke – Fackeln im Baumwollfeld“
Band 99
Egmont Verlag € 6,90 / € 12,00

Der 99.Band könnte nicht aktueller sein. Black Live Matters im Lucky Luke-Heft.
Der weltbekannte Lonesome Cowboy erbt von einer großen Verehrerin eine Baumwollfarm im südlichen Louisiana. Dies erfährt er, als er in einem Saloon, an der Bar, seinen alten Freund Bass Reeves getroffen hat. Blauäuig denkt Luke, dass er sich das mal anschaut. Bass Reeves, einer der gefürchtetsten Gangster-Jäger, macht ihm keine große Hoffnungen. Er ist schwarz und erzählt, wie dort Schwarze behandelt werden. Und genauso geschieht es auch. Luke wird mit dem alltäglichen Rassismus der weißen Planagenbesitzer konfrontiert und bietet denen sofort die Stirn.
Das Heft ist wieder voll mit Anspielungen. Bass Reeves gab es wirklich (Im Nachklapp finden wir eine Kurzbiografie über ihn), Tom Sawyer und Huck Finn laufen Luke über den Weg, eine schwarze Freiheitskämpferin heisst Angela, ein ekliger Typ mit einer gelben Haartolle taucht auf und zum Schluss äußern zwei Kinder von Plantagenarbeitern, dass sie gerne Journalistin und Präsident der Vereinigten Staaten werden wollen. Die eine heisst Winfrey, der andere Barack.
Ach, vergessen: Die Dalton spielen natürlich mit und sind dauernd am Ausbrechen.
Dem Happy End steht nichts im Wege, nachdem der Ku-Klux-Klan Lucky Luke schon in den Fängen hat. Zum Glück gibt es in den Sümpfen Krokodile, die Hunger auf solche Burschen haben.
Ein großer Spaß, der bestens zur heutigen Wahl des Präsidenten der USA passt.

Donnerstag, 8.Oktober

Heute haben
J.C.Powys * 1872
M.Zwetajewa * 1892
H.J.Schädlich * 1935
Geburtstag
______________________________________________________________________

Conrad Ferdinand Meyer
Fülle

Genug ist nicht genug! Gepriesen werde
Der Herbst! Kein Ast, der seiner Frucht entbehrte!
Tief beugt sich mancher allzureich beschwerte,
Der Apfel fällt mit dumpfem Laut zu Erde.

Genug ist nicht genug! Es lacht im Laube!
Die saftge Pfirsche winkt dem durstgen Munde!
Die trunknen Wespen summen in die Runde:
„Genug ist nicht genug!“ um eine Traube.

Genug ist nicht genug! Mit vollen Zügen
Schlürft Dichtergeist am Borne des Genusses,
Das Herz, auch es bedarf des Überflusses,
Genug kann nie und nimmermehr genügen!
________________________________________________________________________

Davon hatte ich bis jetzt auch noch nicht gehört:

Astrid Lindgren: „Alle gehen schlafen“
Mit Bildern von Marit Törnqvist
Oetinger Verlag € 15,00
Mit Noten und Gitarrenakkorde zum Mitsingen
________________________________________________________________________

Die Regionalgruppe Ulm der Gemeinwohl-Ökonomie feiert am 10. Oktober das 10jährige Jubiläum der Bewegung und lädt die Ulmer Bürgerschaft und alle Aktiven von 10:00 bis 14:00 Uhr vor dem Kulturbuchhandlung Jastram zu einem Glas Sekt oder  Orangensaft ein.

Am 6. Oktober 2010 initiierten engagierte Unternehmer*innen rund um Christian Felber das Gründungsevent der Gemeinwohl-Ökonomie in Wien – kurz nachdem sein Buch „Die Gemeinwohl-Ökonomie: Das Wirtschaftsmodell der Zukunft“ erschienen ist. Um die zehn Jahre gebührend zu feiern, haben 180 Regionalgruppen weltweit Veranstaltungen auf die Beine gestellt.

Die weltweit agierende Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung wurde 2010 ins Leben gerufen. Sie basiert auf den Ideen des österreichischen Publizisten Christian Felber. Aktuell umfasst sie weltweit rund 11.000 Unterstützer*innen, mehr als etwa 4.800 Aktive in über 180 Regionalgruppen, 35 GWÖ-Vereine, etwa 600 bilanzierte Unternehmen und andere Organisationen, knapp 60 Gemeinden und Städte sowie 200 Hochschulen weltweit, die die Vision der Gemeinwohl-Ökonomie verbreiten, umsetzen und weiterentwickeln — Tendenz steigend! Seit Ende 2018 gibt es den Internationalen GWÖ-Verband, in dem sich die neun nationalen Vereine abstimmen und ihre Ressourcen bündeln.(Stand 06/2020)

Weitere Informationen unter:
https://web.ecogood.org/de/ulm/
___________________________________________________________________________

Noch bis zum 10.Oktober Rebellionswelle in Berlin