Freitag, 7.Oktober

Heute haben
Wilhelm Müller * 1794
Heinrich Federer * 1866
Georg Hermann * 1871
Juan Benet * 1927
Thomas Keneally * 1935
Jesús Díaz * 1941
Geburtstag
______________________________________

Georg Heym (* 1887)
Die Seiltänzer

Sie gehen über den gespannten Seilen
Und schwanken manchmal fast, als wenn sie fallen.
Und ihre Hände schweben über allen,
Die flatternd in dem leeren Raum verweilen.

Das Haus ist übervoll von tausend Köpfen,
Die wachsen aus den Gurgeln steil, und starren
Wo oben hoch die dünnen Seile knarren.
Und Stille hört man langsam tröpfeln.

Die Tänzer aber gleiten hin geschwinde
Wie weiße Vögel, die die Wandrer narren
Und oben hoch im leeren Baume springen.

Wesenlos, seltsam, wie sie sich verrenken
Und ihre großen Drachenschirme schwingen,
Und dünner Beifall klappert auf den Bänken.
_________________________________________

Ein neues Buch der ukranischen Autorin Tanja Maljartschuk ist gerade erschienen:

Tanja Maljartschuk: „Gleich geht die Geschichte weiter, wir atmen nur
Essays
Kiepenheuer & Witsch Verlag € 20,00

Tanja Maljartschuk, 1983 in Iwano-Frankiwsk, Ukraine geboren, studierte Philologie an der Universität Iwano-Frankiwsk und arbeitete nach dem Studium als Journalistin in Kiew. 2009 erschien auf Deutsch ihr Erzählband »Neunprozentiger Haushaltsessig«, 2013 ihr Roman »Biografie eines zufälligen Wunders«, 2014 »Von Hasen und anderen Europäern«, 2019 ihr Roman »Blauwal der Erinnerung«. 2018 erhielt Tanja Maljartschuk den Ingeborg-Bachmann-Preis. Die Autorin schreibt regelmäßig Kolumnen und lebt in Wien.

Diese Essays aus den Jahren 2014 bis 2022 tragen viel zum Verständnis bei, was gerade in der Ukraine geschieht. Wir haben die Augen verschlossen und die Ohren zugehalten und waren erstaunt, als Russland die Ukraine überfallen hat. Lesen wir jedoch diese Texte, oder die von Zhadan, Andruchowytsch, oder anderen ukrainische, russichen Autor:innen, steht schon alles geschrieben, wie es zu diesem Krieg kommen konnte. Andruchowytsch hat gerade bei Suhrkamp einen Roman veröffentlicht, der vor zwei Jahren im Original erschienen ist, in dem er genau diese Situation beschreibt.
Tanja Maljartschuk schreibt über ihre Sprachlosigkeit, ob dieser Greuel, mal sehr persönlich, dann wieder analytisch, mal verzweifelt, dann wieder spöttisch und voller Humor. Und schreiben ist das, was sie machen muss, um Zeugnis abzulegen, um zu erzählen, um zu widersprechen.

Leseprobe


_______________________________________________

Wir gratulieren Annie Ernaux zum diesjährigen Literatur Nobelpreis
und freuen uns sehr darüber.
Wir haben noch ein paar wenige Bücher von ihr im Laden, alles andere ist nachbestellt und trudelt dann sicherlich nach und nach ein.
________________________________________________

Gestern auf tagesschau.de

18 Flüchtlinge bei Bootsunglück ertrunken

Nahe der griechischen Insel Lesbos sind beim Kentern eines Flüchtlingsbootes mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Es ist bereits das zweite Schiffsunglück mit Migranten in Griechenland binnen 24 Stunden. Beim Untergang eines Flüchtlingsbootes in der Nähe der griechischen Insel Lesbos sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Die Toten seien nach dem Untergang eines mit etwa 40 Menschen besetzten Schlauchbootes bei stürmischem Wetter gefunden worden, teilte die griechische Küstenwache mit. Fünf Menschen konnten demnach gerettet werden, etwa 30 Menschen gelten noch als vermisst. …

3 Kommentare zu „Freitag, 7.Oktober

  1. Zu diesem Thema gibt es ein großartiges Buch von Matthieu Aikins, der sich als Journalist mit afghanischen Flüchtlingen auf ebendiese furchtbare Reise gemacht hat. Ein Buch, das jede/r lesen sollte und welches einen trotz aller Tragik fesselt, beschäftigt, fassungslos macht und dennoch auch ein wenig hoffnungsvoll zurücklässt, weil es so menschelt darin. Der Titel: “ Die Nackten fürchten kein Wasser,“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s