Montag, 16.Mai


Heute haben
Friedrich Rückert * 1788
Jakob van Hoddis * 1887
Juan Rulfo * 1918
Adrienne Rich * 1929
Geburtstag
______________________________________

Ludwig Uhland
Frühlingstrost

Was zagst du, Herz, in solchen Tagen,
Wo selbst die Dornen Rosen tragen?
_______________________________________

Unser Buchtipp:


Wolfgang Martynkewicz: „Das Schwanken des Bodens unter den Füßen
Einstein im Badehaus 8
Mit Originaldruckgraphiken und beiliegendem Plakat von Gabriela Jolowicz
36 Seiten, Fadenknotenheftung
Maro Heft #7 € 16,00

Der Autor Wolfgang Martynkewicz, ein großer Kenner der 20er Jahre, hat Bücher über Jane Austen, Gottfried Benn, Arno Schmidt und viele andere veröffentlicht, zeigt uns hier auf wenigen Seiten einen hochinteressanten Ausschnitt aus Albert Einsteins Leben.
1920 war das Jahr, in dem Einsteins Relativitätstheorie in aller Munde war. Überall besprochen, wurde er zu einem Star am Physikerhimmel. Aber es gab auch die andere Seite,, denn Einstein war in vielen Dingen unorthodox und eckte immer wieder an. Nicht zu vergessen: Er war Jude. Seine Entdeckung hatte auch den großen Nachteil, dass sie nicht in einfache Worte zu fassen war. Sogar er selbst meinte, dass sie „gemein unverständlich“ sei. So war er Star und Reizfigur in einem. Die konservativen Kräfte in Deutschland nahmen immer mehr zu und fühlten sich durch diese neuen Erkenntnisse provoziert. Gleichzeitig nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Aus dem Kreis der anerkannten Physiker gibt es Zustimmung, aber auch vehemente Ablehnung.
Im August 1920 kommt es zu einem Treffen auf einer Tagung in Bad Nauheim. Albert Einstein und sein stärkster Widersacher, der Nobelpreisträger Philipp Lenard sitzen sich zu einem Schlagabtausch gegenüber. Ein Showdown, moderiert von Max Planck, vor gebannten Zuschauern im Badehaus 8.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s