Freitag, 8.April

Heute haben
Johann Christian Günther * 1695
Emile Cioran * 1911
Christoph Hein * 1944
Eva Heller * 1948
Geburtstag.
Aber auch Jacques Brel, Kofi Annan, Vivienne Westwood.
______________________________________________

Johann Christian Günther (*1695)

Mein Leben fällt in tolle Zeiten,
Wo niemand mehr als Geld regiert,
Und wo nunmehr bei allen Leuten
Die Mode fast den Besten schiert.
Mir aber wallt ein Trieb im Herzen,
Der Freiheit liebt,
Als die mein Geist im Ernst und Scherzen
Sich selber nimmt und andern gibt.
_______________________________________________

Emilia Wiltschek empfiehlt:


Kerstin Gier: „Vergiss mein nicht
Was man bei Licht nicht sehen kann
S.Fischer Verlag € 20,00

Das ist das neue Buch von Kerstin Gier. Ich hab e das Buch sehr sehr sehr gemocht. Es hat den selben Style wie auch ihre anderen Bücher (zum Beispiel „Silber“).  Es war spannend und fesselnd. Die Geschichte spielt in einer typischen deutschen Kleinstadt mit typischen kleinstädtischen Orten (Wie zum Beispiel auch ein kleiner Blumenladen). Man bekommt richtig das Gefühl, in diesem kleinen Städtchen zu sein, wenn man das Buch liest. Die Charaktere sind sehr interessant und man schließt viele von ihnen direkt ins Herz. Die Geschichte ist Fantasy, allerdings in der realen Welt verwurzelt.
Wenn man die anderen Bücher von Kirsten Gier mochte, dann auch das. 

Es bekommt von mir:

5/5 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ 

2 Kommentare zu „Freitag, 8.April

  1. ah, das ist bei der Adenauerbrücke?

    Viele Grüße Rudi — Rudi Deuble | Verlagsvertretungen Burgstr. 4 | 60316 Frankfurt am Main 0175-20 37 633 | 069-49 04 66

    >

Schreibe eine Antwort zu Samy Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s