Montag 4.April

Heute haben
Bettine von Arnim * 1785
Tristan Tzara* 1896
Marguerite Duras * 1914
Helme Heine * 1941
Geburtstag.
Es ist der Todestag von Max Frisch + 1991
__________________________________________________

Ernest Wichner
In den Rolläden die Eifersucht

In den Rolläden die Eifersucht als gelozia quergestreift
und Jalousie, das »Monte Ma o Monte Zu«, sie rasselte beim
Niederfahren und knirschte, zog man sie hoch. Die Wespen-

nester in dem Kasten hatten Großvater schon überlebt samt
seinen Reisen an den noch lange nicht bekannten Rand der
kleinsten aller Welten. Als ich sie in Händen hielt, die

Wand war nackt, der Kasten offen, zerriss unter der
Mittagssonne der Tag, ein Kampfjet spaltete den Himmel
ich ließ die beinah kugelrunde Wabe fallen und floh

in meine Schattenzonen, wo ich als Kind schon meine
Striemen deponierte, Schmerz genoss, als wäre er mit mir
erst unter diesen Leuten aufgetaucht. Später winkte uns

bevor von innen sie verdarb, noch Minkas Tanne über
den Dächern der Stadt, bevor auch du gestorben bist, bevor
ich sterben werde, gib mir, allein steh ich jetzt vor der

Baumscheibe der Tanne, gib mir die Rechnung von heute
gib mir den Junikäfer, den Schiwwer, wenn ich einmal
groß bin, gib mir die Zugspitze und das Abendlied. So

magst du von mir alles haben, was eben noch verschlüsselt
war: Konstantinopel, wie es uns heute noch bewegt, und
Wien hoch drei, auch Brünn, dann Lipova, den kleinen Platz

dort und die Wäscheleinen, komplizenhaft das Lächeln
der immergleichen Nachbarin: Ich werd ich und du wirst du
sag zum Abschied leise Marabu, wenn du zurückkehrst.

(aus: Jahrbuch der Lyrik 2022,
Hrsg. von Matthias Kniep und Nadja Küchenmeister.
Schöffling Verlag, Frankfurt/M 2022)
__________________________________________________

Unser Buchtipp:


Maja Göpel und Eva von Redecker: „Schöpfen und Erschöpfen

im Gespräch mit Maximilian Haas und Margarita Tsomou
Matthes & Seitz Verlag € 12,00

In einem Gespräch mit Maximilian Haas und Margarita Tsomou stellen sich die Politökonomin Maja Göpel und die Philosophin Eva von Redecker den Fragen zu Ökonomie, dauerndem Wirtschaftswachstum, dem Umgang mit Ressourcen, um ökologischer und sozialer Erschöpfung entgegenzuwirken.
Ist es möglich, dass Gesellschaften tatsächlich mehr Reichtum, Wohlstand und Wohlbefinden für alle erzeugen können, wenn sie nicht mehr an Profit orientiert sind?
Ein schwieriges Unterfangen, das fast unmöglich scheint in Zeiten der verschiedensten Krisen, wie z.B. Klima, Corona, Krieg. Und doch sollen wir die Hoffnung nicht aufgeben. Ein wichtiges Mittel, um dies zu erreichen, ist die Solidarität zwischen den Menschen und Nationen, damit wir die radikalen Veränderungen, die auf uns zukommen irgendwie bewältigen können.

Maja Göpel ist Mitbegründerin der Scientists for Future, Politökonomin, Rednerin, Professorin für Nachhaltigkeitstransformationen und Mitglied des Club of Rome. Zuletzt erschien ihr Bestseller „Unsere Welt neu denken“ (2020).

Eva von Redecker ist Philosophin und verbindet in ihrem Denken queerfeministische, dekoloniale und ökologische Ansätze mit der kritischen Philosophie in Marx’scher Tradition, zuletzt erschien ihr Buch „Revolution für das Leben“ (2020).

Maximilian Haas, geboren 1982 und aufgewachsen in Heppenheim, ist Theaterwissenschaftler und Dramaturg. Zuletzt erschien How to Relate: Wissen Künste Praktiken (transcript 2021), seit 2019 kuratiert er gemeinsam mit Margarita Tsomou für das HAU Hebbel am Ufer die Reihe »Burning Futures: On Ecologies of Existence«, in deren Rahmen die Grundlage für den Gesprächsband Schöpfen und Erschöpfen entstanden ist.

Margarita Tsomou, 1977 in Thessaloniki geboren, ist Professorin für Zeitgenössische Theaterpraxis an der Hochschule Osnabrück und Kuratorin am HAU Hebbel am Ufer, wo sie seit 2019 mit Maximilian Haas die Reihe »Burning Futures: On Ecologies of Existence« kuratiert, in deren Rahmen das Gespräch für den Band »Schöpfen und Erschöpfen« stattgefunden hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s