Mittwoch, 8.Dezember

Anke Raums achtes Küken


Winfried Hermann Bauer
Brot und Spiele (Frei nach Goethe)

Wer nie sein Brot mit Tränen aß
Wer nie die kummervollen Nächte
In seinem Bette weinend saß
Der kennt euch nicht
Ihr himmlischen Mächte
Ihr führt ins Leben uns hinein
Ihr lasst uns leiden, schuldig werden

Oder ihr erlasst uns diese Pein
Gebt uns Freiheit, Macht, viel Geld
Die Lust am Lieben, Spielen, Leben
Dann wachsen wir im grellen Schein
Bis sich der Götter Daumen senkt
Und wir allein im Circus dieser Welt
Ein letztes Mal im Licht erbeben
__________________________________________________

Unser Tipp:


Andreas Steinhöfel: „Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch
Mit Bildern von Peter Schössow
Carlsen Verlag TB € 7,99

Jetzt stelle ich dieses Buch zum dritten Mal vor. Mittlerweile ist die Taschenbuchausgabe erschienen. Irgendwie ist diese spannend, rührende Geschichte mit Rico und Oskar die perfekte (Vor)Lesegeschichte vor Weihnachten.
Bei den Jungs im Haus geht es drunter und drüber. Die Vorbereitungen für das große Fest laufen auf vollen Touren. Aber nichts klappt so richtig. Ein großes Gewusel. Keiner weiß, wer mit wem feiert und irgendwie verschwindet immer wieder Essen. Gibt es es einen blinden Passagier im Haus? Ricos Mama ist hochschwanger und ein Schneesturm bricht über Berlin herein. Dass es dann gleich zu zwei Geburten kommt, konnte keiner ahnen.
Andreas Steinhöfel ist hier ein Weihnachtsklassiker gelungen, der unter jeden Baum gehört.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s