Freitag, 10.September

Alles für den Schulanfang

Heute haben
Ivo Andric * 1892
Mercé Rodoreda * 1908
Claude Simon * 1913
James Clavell * 1925
Harold Pinter * 1930
Jonathan Littell * 1967
Geburtstag.
Wow! Drei Literatur Nobelpreisträger!
____________________________________________

Winfried Hermann Bauer
Der Pfau


Wie lange noch
Hat er die Kraft
Aus seiner mächtigen Schleppe
Ein prachtvolles Rad zu schlagen Immer wieder
Während er seine Artgenossen warnt
Vor drohender Gefahr

Wie lange noch
reckt er sein Haupt
Mit der aufgerichteten Federkrone
Immer wieder
Während die Argusaugen
Aufgeregt schillern Zittern und beben

Wie lange noch
Schreitet er stolz und ohne Furcht
Vor Schlangen und Tigern
Zu seinem Platz an der Tränke
Immer wieder
Lauschend
Ob sein Lied vielleicht schon erklingt
_______________________________________

Ah, endlich mal einen Klassiker vorstellen:

Vorschau(öffnet in neuem Tab)

Carson McCullers: „Frankie
Aus dem Amerikanischen von Richard Moering
Diogenes Taschenbuch € 11,00

In einem der vielen Büchern, die ich in den letzten Wochen gelesen habe, tauchte „Frankie“ von Carson McCullers auf. „Die Ballade vom traurigen Café“ und „Das Herz ist ein einsamer Jäger“ sind Lieblingsbücher von mir und so habe ich mir das Buch aus der Bibliothek ausgeliehen und fast sofort damit begonnen, darin zu lesen.
„Es geschah in jenem grünen und verrückten Sommer, als Frankie zwölf Jahre alt war. Es war der Sommer, als sie ganz allein war.“
So beginnt der Roman und nachdem hier auch noch sommerliche Temperaturen herrschen und durch Corona das Alleinsein geübt werden musste, haben mich die beiden Zeilen gepackt.
Frankie ist zwölf, sitzt mit dem Nachbarsjungen und der schwarzen Haushälterin Berenice am Küchentisch und vertreibt sich die Hitze mit Kartenspielen. Sie ist nicht bei der Sache und etwas neben der Spur, da sie unbedingt auf die Hochzeit ihres Bruders gehen möchte und mit dem Brautpaar um die Welt reisen.
Das Buch besteht aus drei Teilen, in denen sich Frankie jeweils andere Namen zulegt und als Frances den heissen Sommer hinter sich lässt.
Ein Buch voller Liebe und Zuneigung, Hoffnung und Verzweiflung, dem täglichen Rassismus im Süden der USA und dem Zweiten Weltkrieg, der so vieles durcheinanderwirbelt.
1946 erschien der Roman und mit etwas Umschreiben, ist er super aktuell, eine großartige Lektüre und ein weiteres Lieblingsbuch von Carson McCullers.
____________________________________________


1.Welches Buch lesen Sie gerade?
2.Welches Buch empfehlen Sie unbedingt?
3.Welches Buch wollen Sie schon immer mal (wieder) lesen?

Sabine Wilharm (Illustratorin, u.a. von Harry Potter und die Ella-Bücher) empfiehlt:

1.Hanno Rauterberg: „Wie frei ist die Kunst
Passt super zu den aktuellen Debatten, klug gesehen und geschrieben
2.Lucy Cooke: „Die erstaunliche Wahrheit über Tiere
Was Mythen und Irrtümer über uns verraten
Absolut interessant, lehrreich, spannend, unterhaltend, (trotz des dummen Titels und der teils traurigen Wahrheiten darin)
3.Laurence Sterne: „Tristram Shandy
Habe es vor undenklichen Zeiten zu Dreivierteln gelesen, dann vor fünf Jahren das großartige Hörspiel vom Bayrischen Rundfunk gehört und mir die Neuausgabe gekauft.
Da liegt sie nun und wartet auf Muße …

Danke!!!!!
___________________________________________

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Dienstag, 14.September, 19:30 Uhr
Stadtbibliothek Ulm

„Wortschatzübung #9 – Ungeduld“

Donnerstag, 16.September, 19.30 Uhr
Stadtbibliothek Ulm
„Blinddatelesung“
Ein/e Autor:in aus der Longlist zum Dt.Buchpreis kommt zu uns.
Wir wissen selbst nicht wer.
Eintritt € 5,00

Sonntag, 19.September, 11 Uhr
vh Ulm, Club Orange
„Die erste Seite“
Wir stellen vier neue Bücher vor
Es liest Clemens Grote
Eintritt frei

Freitag, 24.September, 20 Uhr
Kinderladen Ulm (Am Ehinger Tor, Dachterrasse)

Sarah Straub: „Wie meine Großmutter ihr Ich verlor“
Demenz – Hilfreiches und Wissenswertes für Angehörige
Eine Roxy Veranstaltung
Link zum Buch

Auch bieten wir wieder unseren „Buchgenuss nach Ladenschluss“ an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s