Dienstag, 11.Mai

Heute haben
Rose Ausländer * 1901
Ruben Fonseca * 1925
Henning Boetius * 1939
Geburtstag.
Und auch Salvador Dali
__________________________________

Ludwig Uhland
Frühlingsglaube

Die linden Lüfte sind erwacht,
Sie säuseln und weben Tag und Nacht,
Sie schaffen an allen Enden.
O frischer Duft, o neuer Klang!
Nun, armes Herze, sei nicht bang!
Nun muß sich alles, alles wenden.

Die Welt wird schöner mit jedem Tag,
Man weiß nicht, was noch werden mag,
Das Blühen will nicht enden.
Es blüht das fernste, tiefste Tal:
Nun, armes Herz, vergiß der Qual!
Nun muß sich alles, alles wenden.
_______________________________________

Unser Tipp:

Sinn und Form
Heft Mai/Juni 2021 € 11,00

Auch im 73.Jahrgang gibt es in diesen Heften etwas zu entdecken. Nicht immer auf den ersten, aber spätestens auf den zweiten Blick. Und dieses Mal fing ich von hinten an und las die Geschichte über den Grönlandhai. Verdammt, ist das ein starker Text. Da wird so ein Hai 200 bis 500 Jahre alt und wir wissen viel zu wenig über ihn, aber er hätte so einiges von der Weltgeschichte mitbekommen können, würde er nicht in den tiefsten Tiefen der Meere leben.
Der erste Text stammt von der Holocaustüberlebenden Irit Amiel, der zweite ist ein Interview mit ihr.
Elisabeth Binder schreibt über den Lyriker Philippe Jaccottet. Und wer ihn bis jetzt noch nicht kennt, sollte das schleunigst nachholen.
Marguerite Duras ist vertreten und Jan Wagner. Isabel Fargo Cole schreibt über ihre Recherchen in der Bibliothek, das Coronajahr und so vieles, was ihr dabei durch den Kopf geht. Cécile Wajsbrot schreibt über Literatur in all seinen Facetten und endet mit Zitaten von Bob Dylan und Leonard Cohen.
Mehr habe ich noch nicht geschafft, aber das war schon alles großartig.
_____________________________________________

230.000 km wurden bis jetzt in Ulm geradelt.
1.200 km sind vom Jastram-Team.
_________________________________________________