Donnerstag, 21.Januar

Morgen ist Freitag:

Morgen ist es soweit! Da gibt es FFF Ulm/Neu-Ulm seit zwei Jahren! 
Eigentlich ist das nicht wirklich ein Grund zum Feiern, denn wie kann es sein, dass nach zwei Jahren immer noch so wenig passiert ist?⁠

Deswegen geht es wieder auf die Straße um zu zeigen: wir müssen weitere Katastrophen verhindern!⁠
Es wird eine Menschenkette von Ulm bis Neu-Ulm geben, angefangen beim Marktplatz in Ulm. Beginn ist um 15 Uhr. 

Es gibt natürlich ein besonderes Sicherheitskonzept für die Menschenkette: es wird Kreidekreise auf dem Boden geben, mit 2 Meter Abstand dazwischen. Die Kreise sind jeweils die Punkte, in denen Menschen stehen.⁠

See you on the streets!

___________________________________________

Die Weihnachtsfrau/mann-Parade geht weiter:

Ein Schneehund von der dreizehnjährigen Antonia aus Murnau.
Die Schneefrau Helga steht in Laupheim in der Steinerstraße und freut sich des Lebens…
Der kleine Schneemann steht auf der kleinen Blauinsel in Ulm
und wurde schon angepinkelt. Der Arme.

__________________________________________________

Heute haben
Ludwig Thoma * 1867
Egon Friedell * 1878
Antonio Gramsci * 1891
Geburtstag
____________________________________________________

Friedrich Wilhelm Weber
Es wächst viel Brot in der Winternacht

Es wächst viel Brot in der Winternacht,
weil unter dem Schnee frisch grünet Saat,
erst wenn im Lenze die Sonne lacht,
spürst du, was Gutes der Winter tat.

Und deucht die Welt dir öd‘ und leer,
und sind die Tage dir rauh und schwer:
Sei still und habe des Wandels acht:
Es wächst viel Brot in der Winternacht.
_______________________________________________________


Gestern ist das Buch Mädchen Frau etc.von Bernadine Evaristo erschienen.
Wir haben eines unserer Schaufenster damit ausgelegt und die ersten Vormerkungen reserviert. Wenn Sie Lust auf ein kleines Einleseheftchen (22 Seiten) haben, schicken wir Ihnen das gerne zu. Es passt locker in einen Briefumschlag.

Mittlerweile ist der Roman überall vorgestellt worden und die Besprechungen haben recht. Er ist ein Feuerwerk an Geschichten. Die Autorin wollte über 100 Frauen schreiben. Aber die 10, die übriggeblieben sind, reichen vollkommen für ein literarisches Lesevergnügen.
Schön ist, dass im letzten Kapitel viele Stränge zusammengefügt werden und dass die jüngste Generation die Fäden in der Hand haben. Sie sind es, die die Geschichten weiterführen, die die Kraft für eine bessere Zukunft in den Händen halten.

Berardine Evaristo: „Mädchen, Frau etc.“
Aus dem Englischen von Tanja Handels
Tropen / Klett-Cotta Verlag € 25,00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s