Samstag, 30.Januar

Heute haben
Adalbert von Chamisso * 1781
Hans Erich Nossack * 1901
Richard Brautigan * 1935
und Barbara Wood * 1947
Thomas Brezina * 1963
Geburtstag
________________________________________________

Die eigene Wahrheit ist im heutigen Weltzustand die einzige Wirklichkeit. Sich zu ihr zu bekennen , ist eine revolutionäre Tat.
Hans Erich Nossack
________________________________________________



Noam Chomsky: „Rebellion oder Untergang!“
Ein Aufruf zu globalem Ungehorsam zur Rettung unserer Zivilisation
Westend Verlag € 15,00

„Niemand außer Noam Chomsky verbindet so leidenschaftlich die beiden vom Menschen verursachten Bedrohungen mit unserer Existenz – den katastrophalen Klimawandel und die nuklearen Weltuntergangsmaschinen.“
Daniel Ellsberg, Whistleblower der Pentagon-Papiere

Das schmale Buch ist in fünf Kapitel aufgebaut. Im Zentrum steht ein Vortrag Noam Chomskys mit dem Titel des Buches: „Rebellion oder Untergang!“ . Er fand 2016 in einer Kirche in Boston statt und über mehrere Häuserblocks standen Menschen an, die den alten, klugen Mann sehen und hören wollten. Diese Rede können wir nach Einführung als zweites Kapitel nachlesen. Danach folgen drei Interviews mit Chomsky. Eines davon, das letzte, wurde aktuell nach der Abwahl von Trump geführt.
Chomsky erklärt, sehr analytisch und leicht verständlich, die beiden Hauptgefahren. Nämlich die existentiellen Bedrohungen durch Atomwaffen und der Klimawandel. Er stellt diese Bedrohungen in den Zusammenhang zu der globalen Macht von Konzernen, die mittlerweile die Macht vor den Politikern übernommen haben. Explizit geht er auf den mächtigen Lobbyismus ein und das sehr spezielle Verhältnis von amerikanischen Politikern zu ihren Spendern. Chomsky fordert weltweite Volksbewegungen, die die Regierungen zwingen, umzudenken, um das Überleben unserer Zivilisation zu ermöglichen.
Klar und verständlich führt er viele Beispiele an, wo es Sinn macht, gewaltfreien Widerstand zu formieren. Nebenbei habe ich viel über die Denk- und Handlungsweisen der amerikanischen Demokraten und Republikaner erfahren. So erklärt er auch, warum Biden nicht haushoch gegen Trump gewonnen hat. Eine solche Analyse habe ich noch irgendwo gelesen.

Ein hochinteressantes Buch mit knapp 120 Seiten, das mich wieder erdet und Mut macht, weiter für eine bessere Zukunft einzustehen.

Leseprobe

Freitag, 29.Januar

Heute haben
Johann Gottfried Seume * 1763
Anton Tschechow * 1860
Romain Rolland * 1866
Gert Hofmann * 1931
Günter Ohnemus * 1946
Olga Tokarczuk * 1962
Philippe Besson * 1967
Mirjam Müntefering * 1969
Geburtstag
____________________________

Wenn Herr Seume wüsste:

Johann Gottfried Seume
Die Bärte

Sonst hielt man Wort nach deutscher Art
Und schwur bei seinem Bart;
Allein seit langen Zeiten her
Da trägt man keine Bärte mehr.
____________________________

Hier wird gerätselt:


Norbert Pautner: „Landkarten Rätselbuch
Löse die einzigartigen Rätsel und entdecke verblüffende geographische Geheimnisse
Topp Verlag € 15,99

Landkarten, Atlanten, Stadtpläne sind tot. Ha! Von wegen. Trotz Navi und Smartphone hat das alte Papier nicht ausgedient. Gibt es denn nichts Schöneres, als mit dem Finger über den Plan von äh … Rom, New York, Paris, die Schwäbsiche Alb zu fahren und schon mal im Kopf zu verreisen.
Norbert Pautner unterhält uns hier prima. Und zwar mit leichten Aufgaben, die auch mit Kindern gemacht werden können, bis hin zu Fragen, bei den man bei den Straßennamen die Buchstaben vertauscht werden müssen, um auf die Lösung zu kommen.
Einmal um die ganze Welt mit historischen und aktuellen Karten.
Jetzt heisst es genau hinschauen.

Hier können Sie reinschauen.

Sie wollen noch mehr? Bitte schön.
Von Herrn Pautner gibt es auch ein Rätselbuch zu den schönsten Urlaubsflecken der Welt.

Donnerstag, 28.Januar

Mit dem Rad von Pedaleur macht das Lastenradeln schon am Sonnenaufgang Spaß.

Heute haben
Colette * 1873
Hermann Kesten * 1900
Hermann Peter Piwitt * 1935
David Lodge * 1935
Anselm Glück * 1950
Arnuldur Indridason * 1961
Geburtstag
_____________________________________

Johann Wolfgang von Goethe
Ein grosser Teich war zugefroren

Ein großer Teich war zugefroren,
Die Fröschlein, in der Tiefe verloren,
Durften nicht ferner quaken noch springen,
Versprachen sich aber im halben Traum,
Fänden sie nur da oben Raum,
Wie Nachtigallen wollten sie singen.
Der Tauwind kam, das Eis zerschmolz,
Nun ruderten sie und landeten stolz
Und saßen am Ufer weit und breit
Und quakten wie vor alter Zeit.
_______________________________________

Mit € 5,00 durch das Jahr:

Neue Sachbücher in unserem Schaufenster:

_________________________________________________

Unser Tipp des Tages:



Volker Mehnert: „Magellan“
oder Sternstunden der Seefahrt
mit Illustrationen von Tim Köhler
Gerstenberg Verlag € 25,00
Jugendbuch ab 12 Jahren

Nach dem Buch über Humboldt, gibt es jetzt ein weiteres „Abenteuer“-Buch.
Im großen Format mit vielen Illustrationen erzählt Volker Mehnert die Geschichte des großen Seefahrers Magellan und erklärt mal so nebenbei allerhand Wichtiges rund ums Meer, die Seefahrt, die Sternenwelt, fremde Völer und vieles mehr.
1519 bricht eine Flotte von fünf Schiffen mit 265 Mann Besatzung an der spanischen Atlantikküste auf, um eine Westroute zu den legendären Gewürzinseln zu finden. Ihr Kapitän: der Portugiese Ferdinand Magellan, ein genialer Seemann und zu allem entschlossener Entdecker.Am 6. September 1522 kehrt ein einziges, von Würmern zerfressenes Schiff zurück. An Bord befinden sich 18 zerlumpte Seeleute, mehr tot als lebendig. Magellan ist nicht darunter. Drei Jahre dauerte die Fahrt, die als Expedition begann und zu einer Reise wurde, die nie zuvor ein Mensch unternommen hatte: eine Reise um die Welt.