Donnerstag, 16.Juli

IMG_0286

Heute haben
Samuel Agnon * 1888 (Nobelpreis 1966)
Christiane Rochefort * 1917
Raiuner Kirsch * 1934
Geburtstag
_______________________________

Friedrich Hölderlin
Der Sommer

Die Tage gehn vorbei mit sanfter Lüfte Rauschen,
Wenn mit der Wolke sie der Felder Pracht vertauschen,
Des Tales Ende trifft der Berge Dämmerungen,
Dort, wo des Stromes Wellen sich hinabgeschlungen.

Der Wälder Schatten sieht umhergebreitet,
Wo auch der Bach entfernt hinuntergleitet,
Und sichtbar ist der Ferne Bild in Stunden,
Wenn sich der Mensch zu diesem Sinn gefunden.

d. 24 Mai 1758. Scardanelli.
_______________________________

Susanne Link empfiehlt:

9783836953191

Gunnel Linde: „Mit Jasper im Gepäck“
Aus dem Schwedischen von Brigitta Kicherer
Mit Ilustrationen von Susanne Göhlich
Gerstenberg Verlag € 13,00
ab 7 Jahren

Endlich!: Eines meiner Lieblingsbücher ist wieder lieferbar.
Die Geschwister Annelie und Nicklas dürfen mit ihrer Tante nach Kopenhagen. Beim Zoobesuch gewinnen sie den 2.Preis: Ein Zwergpony namens Jasper. Natürlich weiß Tante Tinne nichts von Jasper und die beiden stehen vor der Herausforderung, Jasper heimlich nach Stockholm zu bringen. Turbulent und lustig und ideal zum Vorlesen.

Gunnel Linde, geb. 1924 in Stockholm, hat über 40 Bücher veröffentlicht, von denen viele zu Klassikern der schwedischen Kinderliteratur geworden sind. Für ihr Gesamtwerk ist sie mit dem Astrid-Lindgren-Preis geehrt worden.

Susanne Göhlich, geb. 1972 in Jena, lebt mit ihrer Familie in Leipzig. Sie studierte Kunstgeschichte und arbeitet heute als freie Illustratorin.
_____________________________

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s