Dienstag, 10.März

IMG_1173

Heute haben
Friedrich von Schlegel * 1772
Joseph von Eichendorff * 1788
Jakob Wassermann * 1873
Boris Vian * 1920
Ake Edwardson * 1953
Geburtstag.
_________________________

Joseph von Eichendorff
Frühlingsmarsch

Hoch über euren Sorgen
Sah ich vom Berg ins Land
Voll tausend guter Morgen,
Die Welt in Blüten stand.

Was zagt ihr träg und blöde?
Was schön ist, wird doch dein!
Die Welt tut nur so spröde
Und will erobert sein.

Lasst die Trompeten laden,
Durchs Land die Trommeln gehn,
Es wimmeln Kameraden,
Wo rechte Banner wehn.

Wir ziehn durch die Provinzen,
Da funkelt manches Schloss,
Schön Lieb, hol dich vom Zwinger
Und schwing dich mit aufs Ross!

Und wenn das Blühen endet:
Noch taumelnd sprengen wir,
Vom Abendrot geblendet,
Ins letzte Nachtquartier.
_______________________________

9783455008319

Janna Steenfatt: „Die Überflüssigkeit der Dinge“
Hoffmann & Campe € 22,00

Schwierig, diese vielen Debüts und doch sind immer wieder sehr gute Bücher dabei. Hier zum Beispiel das von Janna Steenfatt, Jahrgang 1982.
Die Geschichte könnte banal, wie viele andere Romane, sein. Junge Frau findet sich noch nicht im Leben zurecht, die Mutter stirbt, die Suche nach dem verschwundenen Vater beginnnt. Happy End.
So ungefähr ist auch die Handlung, aber wie Janna Steenfatt diese Coming-of-Age-Geschichte erzählt ist schon gekonnt. Ihr Sprache ist schnell, frech, gefüllt mit neuen Wortschöpfungen.
Der Roman spielt zum großen Teil im Theatermilieu. Ihre Mutter hat seit Jahren kein Angebot mehr erhalten, hängt an der Flasche und erzählt immer wieder von ihrem Leben als Star auf der Bühne. Ihr Vater ist ein begehrter Regisseur und taucht nach dem Tod der Mutter wieder in der Stadt auf, um Shakespeare zu inszenieren. So nimmt Ina einen Job in der Theaterkantine an, lernt dort eine besondere Schauspielerin kennen und integriert sich in das Küchenpersonal, das aus sehr speziellen Typen besteht. Hier ist Janna Steenfatt in ihrem Element, beschreibt diese kleine Welt mit unglaublichem Können und großem (Wort)witz.
Wie es dann ausgeht, verrate ich natürlich nicht. Ina jedoch hat ihr phlegmatisches Leben verlassen und …
______________________________

Nehmen Sie sich bitte ein paar Minuten und schauen Sie sich das „Wort um Sonntag“ an:

https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/wort-zum-sonntag/videos/spricht-pastorin-annette-behnken-loccum-video-126.html

Ein Gedanke zu „Dienstag, 10.März

  1. Samy, das Foto heute ist ausgesprochen hübsch…..da hat man doch gleich ein munteres Pfeifen auf den Lippen und trällert fröhlich mit…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s