Donnerstag, 5.März

IMG_1165

Heute haben
Rosa Luxemburg  * 1871
Pier Paolo Pasolini * 1922
Geburtstag
_________________________

Weil die Amsel jeden Morgen schon ein richtiges Konzert gibt:

Heinrich Seidel
Die Amsel

Wie tönt an Frühlingstagen
So schwermuthsreich und hold
Der Amsel lautes Schlagen
In’s stille Abendgold.

Es schimmert an den Zweigen
Ein zartverhülltes Grün,
Die jungen Säfte steigen,
Und es beginnt zu blühn.

Doch nicht mit Jubeltönen
Begrüsst die Amsel nun
Die Tage, jene schönen,
Die in der Zukunft ruhn.

Es klingt wie Leides Ahnung,
Sie singt im schwarzen Kleid
Schon jetzt die trübe Mahnung,
Wie kurz die schöne Zeit.
________________________

0614427974020

Viktoria Tolstoy: „Stations“
ACT CD € 19,99

Viktoria Tolstoy / vocals
Joel Lyssarides / piano
Krister Jonsson / guitar
Mattias Svensson / bass
Rasmus Kihlberg / drums

Die schwedische Sängerin mit russischen Wurzeln (irgendwie Urenkelin von Tostoi, oder so) hat sich wieder auf Spurensuche begeben und auf dieser neuen CD viele Liebelingsstücke gesammelt, die sie zum Teil schon lange auf der Bühne sing, aber noch nie veröffentlicht hat. Diese lockere Jazzmusik ergibt sich auch aus dem zum Teil langbewährten Quartett, bei es immer wieder  swingt. „Letters to Herbie“ (Hancock), oder, „Million Miles“ von Bob Dylan zählen zu meinen Lieblingsstücken. Tolstoys Stimme hat etwas Leichtes, aber auch Melancholisches im Hintergrund und bei traurigen Stücken entdecken wir auch das kleine Glück in der Ecke.
Eine prima Platte für das anrollende Frühjahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s