Donnerstag, 27.Dezember

IMG_1089

Heute haben
Carl Zuckmayer * 1896
Sebastian Haffner * 1907
Markus Werner * 1944
Geburtstag.
_______________________

Auf dem Deutsche Gedichte Kalender vom 27.12.2019

Gescheit gedacht und dumm gehandelt,
So bin ich meine Tage durchs Leben gewandelt!

Franz Grillparzer
________________________

0602567940418

Mark Knopfler: „Down The Road Wherever“
CD € 19,99

Die neueste Solo-CD von Mark Knopfler ist für mich die Rock-Platte des Winters. Immer wieder höre ich mir die Musik des Ex-Dire Straits Gitarristen und Sängers an. Ruhige, relaxte Musik zum Zurücklehnen. Knopflers Stimme, sein Spiel ist warm, ruhig und fließt durchs Zimmer. Und: Er ist ein großer Geschichten-Erzähler.

Jastrams Adventskalender

IMG_0760

Detlef Surreys Sonntagsskizze

surrey-weihnachtsmann-santaClaus-1000x750a

Der Weihnachtsmann meiner Kindheit … hatte keinen Rentierschlitten,
Er lief zu Fuß durch den verschneiten Weihnachtswald, den großen Sack mit den Geschenken über der Schulter. Weil es so kalt war, trug er einen langen dicken roten Mantel mit weißem Fellkragen und schwarze fellgefütterte Stiefel. Wie er in die Wohnung und bis zum Weihnachtsbaum gekommen war, war ein unlösbares Geheimnis – und den Gedanken, dass er das zeitgleich bei Hunderttausenden anderer Wohnungen und Weihnachtsbäumen geschafft haben musste, ließ ich gar nicht erst zu.
Aber er war bestimmt nicht mit einem Schlitten auf dem Hausdach gelandet und er kam auch ganz sicher nicht durch den Schornstein.
Ich habe nie darüber nachgedacht, was er wohl zwischendurch trinken könnte?
Ich hätte mir aber vorgestellt, dass er etwas Warmes braucht, bei der winterlichen Kälte… und bestimmt kein eisgekühltes sprudelndes Erfrischungsgetränk.
Er hat auch nicht HO! HO! gerufen.
Wozu auch?

Der allgegenwärtige Santa Claus von heute wird auch „Weihnachtsmann“ genannt.
Aber der Weihnachtsmann meiner Kindheit und er kennen sich nur flüchtig. Irgendwann hat Santa wohl den alten Weihnachtsmann abgelöst und den Job hier übernommen.
Er fliegt mit seinem mehrspännigen Rentierschlitten durch die Nacht, landet damit auf Satteldächern, zwängt sich durch Abluftkamine von Brennwert-Gasthermen, um seine Geschenke dann an offenen Kaminen – die es hier in Deutschland kaum gibt – in bereit gehängte Socken zu stecken…
Er trägt ein flatteriges Kostüm aus roten Hosen und kurzer roter Jacke die er mit einem breiten Ledergürtel über dem Bauch zusammenschnürt. Seine Füße stecken in braunen Schnallenstiefeln…
Zur Abkühlung trinkt er eiskalte braune Zuckerbrause.
Und zwischendurch ruft er „HO HO!“
Wozu auch immer?
Mir ist er fremd geblieben, der moderne Santa Claus -Weihnachtsmann.
Ich fühle mich alt.

https://detlefsurrey.blogspot.com/2018/12/weihnachtsmann-santa-claus.html

Schöne Weihnachten!
wünscht Detlef Surrey