Mittwoch, 14.Dezember

img_1329

Heute hat Wolf Haas Geburtstag.
________________________

141

142
________________________

Endlich ist unser Weihnachtsklassiker eingetroffen.

handelscover_vorne

Andreas Obieglo: „advent“
Jaro CD  € 18,00

Andreas Obieglo schreibt zu seinem Album:

„Alle Jahre wieder sagt man uns den lieben Advent an. Am besten auch schon spätestens ab Oktober, bis hin zu einer oftmals gar nicht so Stillen, Heiligen Nacht.
Eigentlich gedacht als eine Zeit der Vorbereitung, der Besinnung und des Nachdenkens, fühlt man sich, je näher es auf den Heiligen Abend zugeht, oft gehetzt und getrieben. Diesem Gefühl habe ich versucht zu entfliehen, als ich in der Vorweihnachtszeit 2011 begann, an den Arrangements dieser Melodien zu arbeiten. Im Stil meines ersten Albums »Lieder (FUEGO2157)« und inspiriert von dem Titel eines meiner liebsten Bücher, „Der Klang der ungespielten Töne“, geschrieben von Konstantin Wecker, wollte ich Töne eher weglassen als spielen. Ich wollte neben der Musik ebenso die Stille zwischen den Tönen hören und hörbar machen. Es sollte eine leise Musik werden, die sich nicht aufdrängt und lärmend ist, wie so vieles, was wir in der „Staaden Zeit” kaufen und konsumieren sollen.”

Hilfe, jetzt ist die Zeit der Weihnachtsmelodien im Radio in den Kaufhäusern. Einfach überall. An Flucht ist nicht zu denken. Gut, es gibt schon ein paar Ohrwürmer, aber sonst? Reissaus möchte man nehmen. Wenn ich jedoch diese CD auflege, und das mache ich schon seit Jahren, dann bleibt die Zeit ein wenig stehen, die Hektik verschwindet und ein Ruhe kehrt ein.
Einen kleinen Vorgeschmack finden Sie auf dem Video-Clip.

Mitwirkende: Andreas Obieglo, Caro Obieglo, Chris Beier, Tilman Wehle, Alex Kilian
Spieldauer: 46 min.

Trackliste:
01 wir sagen euch an den lieben advent
02 les anges dans nos campagnes
03 es kommt ein schiff geladen
04 vom himmel hoch da komm ich her
05 what child is this
06 wir sagen euch an den lieben advent
07 the first noel
08 inmitten der nacht
09 adeste fideles
10 maria durch ein dornwald ging
11 wir sagen euch an den lieben advent
12 es wird scho glei dumpa
13 leise rieselt der schnee
14 ich steh an deiner krippen hier
15 es ist ein ros entsprungen
16 wir sagen euch an den lieben advent
17 stille nacht


_________________________

Werner Färbers Ungereimtheit der Woche
Das Mehrschwein CXLII

Neulich kam ein fettes Schwein
beim Wiegen – kann das wirklich sein? –
auf ein Gewicht, das sonst erreichen
der Tiere zwei von seinesgleichen.

Kaum war es runter von der Waage,
stellte man dem Schwein die Frage:
„Weshalb bist du gar so schwer?“
„Womöglich fress‘ ich etwas mehr?“

p.s. wir haben noch Gedichtekalender von Werner Färber und sein schönes Buch mit den vielen anderen Ungereimtheiten im Buchladen.

2 Gedanken zu „Mittwoch, 14.Dezember

  1. Lieber Samy, dein Musiktipp ist wunderschön – ich bin sicher, die Kinder meiner ersten Klasse werden genauso Gänsehaut davon bekommen, wie ich! Schöne, möglichst stressfreie Vorweihnachtszeit dem besten Buchhändler!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s