Montag

Heute haben
Henry Fielding * 1707
G.Gabrera Infante * 1929
Geburtstag
_________________________

Gestern wurde Elizabeth II 87 Jahre alt und durch Alan Bennetts Roman: „Die souveräne Leserin“ wissen wir ja, dass sie im Alter (wieder) zur Leserin geworden ist.
__________________________

Mein Buchtipp des Tages ist eine Erzählung von Ralf Rothmann, die gerade in der sehr schön gestalteten Insel Bücherei-Ausgabe erschienen ist, die auch in dem brandneuen Taschenbuch „Shakespeares Hühner“ zu finden ist.
Sie können nun wählen.

Rothmann

Ralf Rothmann: „Sterne tief unten
Insel Bücherei € 11,95
Shakespeares Hühner
Suhrkamp Taschenbuch € 8,99

Ein Hilfsarbeiter, der Onkel Gabi genannt wird, arbeitet als Pfleger der untersten Kategorie, in einer Klinik. Er bekommt von seinem Vorgesetzten einen Wochenendzusatzjob, in dem er in der Pathologie die Leichen umbetten kann. Gabi hat riesige Kräfte und schleppt locker zwei Zentner Kartoffeln in der Klinikküche. Er wohl eine Knastzeit hinter sich, lebt allein und kontaktarm. Erst mit dieser neuen Arbeit kommt er ins Gespräch mit einem anderen Menschen. Ein Nachbarsjunge spricht ihn über den Zaun an. Hier trifft die Welt der Toten auf das quirllige Leben des sehr aufgeweckten Jungen aus gutem Hause. Gabi verheimlicht ihm, dass es sich hier um Tote handelt, die er zu transportieren hat. Er sagt ihm irgendetwas von einem Aufwachraum nach einer OP. Diese wenigen, aber sehr intensiven Gespräche, gewähren Gabi Einblick in das Leben dieser sehr wohlhabenden Familie. Lange hält diese Art von Freundschaft jedoch nicht, da die Nachbarn wegziehen. Diese Nähe zeigt sich dann auch in einem Satz, in dem Ralf Rothmann schreibt, wie Gabi die Wärme des Jungenkopfes in seinen Händen hält. Es zeigt so etwas wie Erotik in dieser Totenwelt.
Gabi „stolpert“ gleichzeitig auf einen Frau, die ihn im Freibad mit einem Handtuch zugedeckt hat, als er eingeschlafen und die Sonne auf ihn gewandert ist. Auch hier kommt es zu einer Annäherung und wir dürfen uns auf ein Happy end freuen, oder wie interpretieren Sie den Schluss? Ich bin mal gespannt.
Ralf Rothmann ist für mich einer der besten Geschichtenerzähler. Vor einiger Zeit habe ich hier ein Insel Bändchen mit zwei Erzählungen von ihm vorgestellt. Auch dort dreht es sich um’s Sterben und eine Erzählung spielt auch in einem Krankenhaus und in einerm Freibad. Dazu mehr in den folgenden Dokumenten.

Leseprobe aus:Sterne tief unten

Ralf Rothmann liest aus „Alte Zwinger“ aus dem Erzählband: „Shakespeares Hühner“

http://www.suhrkamp.de/mediathek/ralf_rothmann_liest_aus_shakespeares_huehner_488.html

Ralf Rothmann liest aus der Erzählung „Schicke Mütze“ aus dem Erzählband: „Gethsemane“

http://www.suhrkamp.de/mediathek/ralf_rothmann_liest_aus_gethsemane_540.html

(Alle Rechte beim Suhrkamp und Insel Verlag)