Freitag

Heute hat Jacob Grimm (*1785) Geburtstag.
Da fällt mir ein:
Grrrimm“ von Karen Duve lesen!
Ein großer literarischer Spaß.

Grimm

Als gebundenes Buch für € 19,99.
Als eBook für € 17,99.
Als Hörbuch auf CD für € 19,99.
__________________________

Nachmittags habe ich unseren Bücherweihnachtsbaum abgebaut und mir zum wiederholten Male das selbe Buch geschnappt und nach Hause genommen. Nun bleibt es wirklich in meinem Bestand.

Sergio Pitol: „Die Kunst der Flucht
Matthes & Seitz Verlag € 26,80
Darin habe ich mich im Kapitel über Träume festgelesen.

Das Buch beginnt mit einer Tageswanderung durch Venedig, bei der er seine Brille nicht dabeihatte und somit alle Kunstwerke, Bauwerke, Denkmäler nur verschwommen wargenommen hatte. Den Reiseführer konnte er gut ohne Brille lese. Nur in der Ferne war alles wie auf einem impressionisten Bild verschwommen. So erscheint es ihm Nachhinein wie eine Vision und als er im Zug nach Rom sein mitgenommenes Buch „Die Fahrt zum Leuchturm“ von Virgina Woolf aufschlug, fand er folgendes Zitat: „Ja, ich habe sie gehabt, meine Vison„.
_____________________

Und Felicitas Hoppe schreibt in ihrer „Johanna„:
Wenn die Angst bei mir ist, habe ich keine Angst. Aber ich fürchte den Bademneister, weil er mich an die Schule erinnert, an die Angst davor, aus der Bahn zu geraten, immer und überall anzustoßen, an die Angst, dass mich einer ins Wasser wirft und dass mir Arme und Beine fehlen.
Das weiß der Bademeister genau, auch wie wenig Frischluft ist unter Wasser. Atemnot, Seenot. Sobald man taucht, wird es stickig und eng. Aus der kleinen Angst wird, wild rudernd, die große, lauter Schichten aus Angst, immer höhere Wellen, bis es am Ende dunkel wird. Das ist die Sintflut, die ständige freche Versuchung Gottes, der auch nichts weiter ist als ein Bademeister.