Donnerstag, 6.Oktober


Heute haben
Horst Lange * 1904
Meret Oppenheim * 1913
Yasar Kemal * 1923
Louis Begley * 1933
Geburtstag
__________________________________________

„Die Freiheit wird einem nicht gegeben, man muss sie nehmen.“
Meret Oppenheim
__________________________________________


Prosaische Passionen
Die weibliche Moderne in 101 Short Stories – Übersetzungen aus 25 Weltsprachen
Herausgegeben von Sandra Kegel
über 900 Seiten, Manesse Verlag € 40,00

Frauen schreiben anders! Katherine Anne Porter schreibt anders als Eileen Chang, Alfonsina Storni schreibt anders als Marina Zwetajewa, Edith Wharton schreibt anders als Else Lasker-Schüler, Clarice Lispector schreibt anders als Carson McCullers, Marguerite Duras schreibt anders als Tania Blixen, Djuna Barnes schreibt anders als Grazia Deledda, Selma Lagerlöf schreibt anders als Silvina Ocampo, Anaïs Nin schreibt anders als Tove Ditlevsen und Sofja Tolstaja schreibt anders als Virginia Woolf.
Diese erste globale Prosasammlung weiblichen Schreibens um und nach 1900 zeigt: Die literarische Moderne war ganz wesentlich weiblich! Nicht nur in Europa, überall auf der Welt veränderte sich das künstlerische Selbstverständnis von Frauen von Grund auf. Sie eroberten sich kreative Freiräume, machten weibliches Denken und Fühlen literaturfähig, vor allem aber schufen sie große Erzählkunst und behaupteten sich so auf dem Feld der Hochliteratur, die bis dahin als exklusive Männerdomäne galt. Ab 1900 ist Weltliteratur nicht mehr bloß ein Gruppenbild mit Dame.
Sandra Kegel, renommierte Literaturkennerin und -liebhaberin, hat für diesen einzigartigen Band moderne Kurzprosa aus aller Frauen Ländern zusammengetragen – Klassikerinnen, deren Rang unbestritten ist, neben solchen, die erst noch entdeckt werden wollen. Ein längst überfälliges Panorama weiblicher Erzählkunst!

Leseprobe


Mittwoch, 5.Oktober


Heute haben
Paul Fleming * 1609
Denis Diderdot * 1713
Kasimir Edschmid * 1890
Bing Xin * 1900
Magda Szabó * 1917
José Donoso * 1924
Oswald Wiener * 1935
Václav Havel * 1926
Marie-Claire Blais * 1939
Alfred Komarek * 1945
Peter Ackroyd * 1949
Charlotte Link * 1963
____________________________________

„Mein ideal. ich schreibe für die kommenden klugscheisser; um das milieu dieser ãra komplett zu machen.
Oswald Wiener
_____________________________________

Noch n schönes Insel-Büchlein:


Auftritt: Die Neue Frau
Herausgegebene von Brigitte Landes
Insel-Bücherei € 14,00

Nach dem Ersten Weltkrieg ensteht das Bild der „neuen Frau“. Sie zeigt sich kämpferisch, selbstbewußt, provozierend, fordernd, aber auch frivol, laut, schräg und etwas neben der Spur, außerhalb der gewohnten Bahnen. In Berlin der 20er Jahre treten diese Frauen in Clubs, in Cabarets auf, sie schreiben Bücher, sind in Zeitungen tätig und schreiben dort Reportagen und Kolumnen.
Brigittes Landes hat in unterschiedlichsten Quellen geforscht und dieses Buch mit Texten gefüllt, die die Licht- und Schattenseiten dieser neuen Freiheit aufzeigen.
Für Helen Hessel ist die „Mode eine Waffe im Kampf der Geschlechter“, Fritzi Massary, die „Frau, die weiß, was sie will“, schreibt vom „Glück des Autofahrens“, Marieluise Fleißer denkt nach über „Sportgeist und Zeitkunst“, Vicky Baum boxt und hat keine „Angst vor Kitsch“, Mascha Kaléko erzählt von den „Mädchen an der Schreibmaschine“, Pola Negri will den Männern missfallen, Gabriele Tergit und Else Lasker-Schüler protestieren gegen den §218, Blandine Ebinger und Claire Waldoff erkunden die Nachtseite Berlins, Josefine Baker tut, was ihr passt, und Valeska Gert platzt wie eine Bombe auf die Wilde Bühne, die Trude Hesterberg gegründet hat.
Ein paar Jahre später, mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten, ist es vorbei mit der errungenen Freiheit. Eine deutsche Frau hat sich so nicht zu verhalten.

Leseprobe

Dienstag, 4.Oktober


Heute haben
Jeremias Gotthelf * 1797
Max Halbe * 1865
Frans Bengtsson * 1894
Anna Rice * 1941
Luis Sepúlveda * 1949
Geburtstag
_____________________________________

„Wer mit sich selbst nicht zufrieden sein kann, der kehrt gerne seine Unzufriedenheit gegen alle anderen Leute, statt gegen sich selbst.“
Jeremias Gotthelf
______________________________________

Der Herbst kann kommen und bis zum Winter sind wir schon gut vorbereitet:


Sabine Lohf: „Das große Natur-Bastelbuch
Gerstenberg Verlag € 20,00
Sachbilderbuchbuch ab 4 Jahren


Einmal durch das ganze Jahr mit über 100 kreativen Bastelideen von Sabine Lohf.
Was brauche ich dafür? Einfach Augen auf und raus in die Natur. Dazu noch ein paar Gegenstände aus dem Haushalt und los gehts.
Löwenzahndrachen im Frühling, Muschelnixen im Sommer, Blättergirlanden im Herbst und Nussrentiere im Winter. Dazu noch Spielideen und Knobelaufgaben.
Ein prallvolles Bilderbastelbuch schon für die Kleinen.
Und wem das noch nicht reicht: Sabine Lohf hat einen ganzen Schwung solcher Bastelbücher zusammengestellt. Eine schöne Auswahl und einen Katalog liegt bei uns im Laden aus.

__________________________________________

Heute, Dienstag, 4.Oktober ab 19 Uhr gibt es bei uns wieder ein Shortlistlesen.
Clemens Grote liest aus den sechs Büchern, die auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis stehen und wenn wir Lust haben, stimmen wir ab, welches der Bücher unser Favorit ist.
Eintritt frei.