Donnerstag, 2.Dezember

Adventsküken von Anke Raum

_______________________________________

Heute haben
Marion Gräfin Dönhoff *1909
Botho Strauß * 1944
Geburtstag
________________________________________

Gustav Falke
Es schneit

Der erste Schnee, weich und dicht,
Die ersten wirbelnden Flocken.
Die Kinder drängen ihr Gesicht
Ans Fenster und frohlocken.

Da wird nun das letzte bischen Grün
Leise, leise begraben.
Aber die jungen Wangen glühn,
Sie wollen den Winter haben.

Schlittenfahrt und Schellenklang
Und Schneebälle um die Ohren!
– Kinderglück, wo bist du? Lang,
Lang verschneit und erfroren.

Fallen die Flocken weich und dicht,
Stehen wir wohl erschrocken,
Aber die Kleinen begreifen’s nicht,
Glänzen vor Glück und frohlocken.
_____________________________________________

Passt zu dem Schneegestöber von vor zwei Tagen:


Nancy Campbell: „Fünzig Wörter für Schnee
Übersetzt von Brigitte Jacobeit
Mit 50 verschiedenen Schneekristallen
Hoffmann&Campe Verlag € 24,00

Eine Reise um die Welt und durch den Schnee in fünfzig Wörtern: Wenn in Island Hundslappadrífa vom Himmel fallen, ist das für die Kinder eine Riesenfreude, denn aus den „Flocken so groß wie Hundepfoten“ lassen sich die perfekten Schneebälle machen. Ganz anders sieht es in Neu-Guinea aus, wo es schlicht ein Phänomen ist, wenn „Eis wie Baumwolle“ vom Himmel fällt. Die schottische Lyrikerin und Sachbuchautorin Nancy Campbell ist dem Phänomen Schnee auf den Grund gegangen. Mal humorvoll, mal ganz ernst. Einige Schneebegriffe wissen wir noch aus dem Roman mit Frl.Smilla von Peter Hoeg. Hier kommen noch deutlich mehr dazu. Auch die amerikanische Gebärdensprache, die Snowboarder:innen benutzen. Oder wir erfahren etwas über Rentiere in der sibirischen Tundra und ihr Verhältnis zu Schnee und Permafrost. Schnee auf Hawaii? Geht das? Na klar. Denn die haben einen sehr hohen Vulkan, auf dem sich schon mal die Schneemassen türmen. Im gleichen Artikel wird auch Johannes Kepler zitiert, dessen Spruch am Rathaus Ulm zu lesen ist.
Eine prima Lektüre für zwischendurch, wenn der Wind draußen ums Dach heult und die Schneeflocken an den Fensterscheiben kleben.

Mittwoch, 1.Dezember

Heute kommt das erste Adventskalender-Küken von Anke Raum.
Vielen Dank, liebe Anke (www.ankeraum.de)

Heute haben
Rex Stout * 1886
Ernst Toller * 1893
Geburtstag
_______________________________________

„Eine jüdische Mutter hat mich geboren, Deutschland hat mich genährt, Europa mich gebildet, meine Heimat ist die Erde, die Welt mein Vaterland.“
Ernst Toller aus: Eine Jugend in Deutschland
_______________________________________

Unser Tipp des Tages:


Timothy Snyder: „Über Tyrannei“
Zwanzig Lektionen für den Widerstand
Beck Verlag € 10,00
Illustrierte Ausgabe von Nora Krug
Beck Verlag € 20,00

Nora Krug hat wieder ein Meisterwerk geschaffen. Wie schon in ihrem genialen Buch „Heimat“, verarbeitet sie mit verschiedenen Maltechniken ein komplexes Thema.

Leiste keinen vorauseilenden Gehorsam.

So lautet die erste von 20 Lektionen für den Widerstand, mit denen Timothy Snyder die Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika auf einen Präsidenten vorbereitet, der das Gesicht der Demokratie verstümmelt und eine rechtsradikale Tyrannei errichtet.
Dennoch ist es kein Handbuch nur für US-Amerikaner:innen. Hier in Europa und überall auf der Welt gibt es immer mehr Populisten und eine erhöhte Gefahr von rechts.
Snyders Leitfaden soll uns allen eine Hilfe sein. Wir müssen handeln und zwar jetzt. Und das in verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel in Zeiten des Klimawandels, der Klimakatastrophe.

Schauen Sie in die Leseprobe und merken sofort, wie besonders diese Ausgabe ist.

Leseprobe

  1. Leiste keinen vorauseilenden Gehorsam.
  2. Verteidige Institutionen.
  3. Hüte dich vor dem Einparteienstaat.
  4. Übernimm Verantwortung für das Antlitz der Welt.
  5. Denk an deine Berufsehre.
  6. Nimm dich in Acht vor Paramilitärs.
  7. Sei bedächtig, wenn du eine Waffe tragen darfst.
  8. Setze ein Zeichen.
  9. Sei freundlich zu unserer Sprache.
  10. Glaube an die Wahrheit.
  11. Frage nach und überprüfe.
  12. Nimm Blickkontakt auf und unterhalte dich mit anderen.
  13. Praktiziere physische Politik.
  14. Führe ein Privatleben.
  15. Engagiere dich für einen guten Zweck.
  16. Lerne von Gleichgesinnten in anderen Ländern.
  17. Achte auf gefährliche Wörter.
  18. Bleib ruhig, wenn das Undenkbare eintritt.
  19. Sei patriotisch.
  20. Sei so mutig wie möglich.

Dienstag, 30.November

Heute haben
Jonathan Swift * 1667
Mark Twain * 1835
Und es ist der Todestag von Oscar Wilde, Fernando Pessoa, Harry Graf Kessler, James Baldwin, Hilde Spiel.
__________________________________

“Good friends, good books, and a sleepy conscience: this is the ideal life.”
Mark Twain
__________________________________

Ein doppeltes Ereignis:


The Beatles: „Get Back
Vorwort von Peter Jackson / Einführung von Hanif Kureishi
Droemer Verlag € 44,00

Alle Zeitungen sind voll mit Hinweisen, wie toll und einzigartig die Beatles Doku „Get Back“ ist. 60 Stunden Filmmaterial hat Peter Jackson („Herr der Ringe“) zu 8 Stunden zusammen geschnitten. Wir begleiten die Beatles auf ihren Proben zu einem neuen Album „Let It Be“ und zu einem Live-Konzert. Zu sehen gibt es den Film nur auf dem Streaming Dienst von Disney+. Mist! Aber ich habe mich für einen Monat für € 9,80 angemeldet und muss mich schleunigst wieder abmelden.
Ja, die 8 Stunden lohnen sich. Tag für Tag sind wir mitten drin (einmal sogar mit einem versteckten Mikrophon in einer Blumenvase) und sehen und hören, mit welcher Laune (bei allen Hochs und Tiefs) die vier Jungs sich durch die Sessions jammen und dem Endprodukt immer näher kommen.
Leider verstehe ich nur einen Bruchteil, von dem was sie reden.
Mist!
Aber: Heute schaue ich in das Fotobuch aus dem Droemer Verlag und siehe: dort finde ich jede Fotos und alle Dialoge. Auf deutsch! Hurra. Also alles nochmal schnell nachlesen.