Freitag, 6.Mai

IMG_8983

Heute haben
Ludwig Börne * 1786
Rabindranath Tagore * 1862 (Nobelpreis 1913)
Christian Morgenstern * 1871
Erich Fried * 1921
Franz Mon * 1926
Geburtstag.
Aber auch Sigmund Freud, Ernst Ludwig Kirchner, Orson Welles, Hanns Dieter Hüsch, Tony Blair, George Clooney und Till Brönner.
__________________________

Christian Morgenstern
Es war ein solcher Vormittag

Es war ein solcher Vormittag,
wo man die Fische singen hörte,
kein Lüftchen lief, kein Stimmchen störte,
kein Wellchen wölbte sich zum Schlag.

Nur sie, die Fische, brachen leis
der weit und breiten Stille Siegel
und sangen millionenweis‘
dicht unter dem durchsonntenSpiegel.
_____________________

_______________________

Unser Buchtipp für die ganze Familie:

9783956400926

Didier Lévy und Marc Boutavant:Der Popo von Hippopo
Aus dem Französischen von Ulrich Pröfrock
Satz und Gestaltung: Arne Bellstorf
Reprodukt Verlag € 12,00
ab 6 Jahren

Den Illustrator Marc Boutavant kennen wir von den hier schon vorgestellten Bilderbüchern „Niemals wilde Katzen kitzeln“ und „Edmund

“Ich habe einen dicken Hintern”, sagt das Nilpferd. “Zeig mal!”, rufen gleich die anderen Tiere. Schnell ist eine hitzige Diskussion entbrannt: Ist Hippopos Popo nun klein oder groß? Oder doch eher so mittel? Die Tiere werden sich einfach nicht einig, bis gar die ersten faulen Früchte fliegen. Auweia! Glücklicherweise stellt sich der Frieden schnell wieder ein, als ein jeder auf seinem Töpfchen sitzt. Passt, wackelt und hat Luft! Genau die richtige Größe hat er, dieser Popo!
Ich musste aus vollem Halse lachen. Diese Geschichte ist so wahr, ernst und gleichzeitig auch so witzig. Oh meine Nase ist krumm, meine Ohren zu groß, die Hände zu klein, der Po zu dick. Die Lippen zu dünn und die Haare zu ströpselig.
Genau um das geht es im wahren Leben und in hier in diesem kleinformatigen Bilderbuch. Und dass dann jeder Po doch passt und genau so sein soll, wie er ist, zeigen uns Text und Bilder dieses sehr treffenden Buches.

Hier ein paar Leseproben:

9783956400926_interior_009783956400926_interior_01

9783956400926_interior_02

9783956400926_interior_03

 

9783956400926_interior_04

9783956400926_interior_05

9783956400926_interior_06

9783956400926_interior_07

9783956400926_interior_08

9783956400926_interior_09
__________________________________

Die Literaturwoche Donau 2016 geht, obwohl sie deutlich länger geht als ne Woche, nun doch auch mal zu Ende.

Samstag, 7. Mai ab 18 Uhr (Quereinstieg jederzeit möglich…)
Schluss mit Hesse und ganz viel Musik
Literaturfest mit dem Verlag Klöpfer & Meyer, Autorin Felicitas Andresen
und der Band KNULP (Hamburg)
Eintritt: 8,00 €

Feiern wir den Abschluss der Literaturwoche Donau 2016 – und zwar
richtig: Verleger Hubert Klöpfer erzählt kurzweilig aus über 30
Verlagsjahren, Autorin Felicitas Andresen liest aus ihrem Erfolgsroman
„Sex mit Hermann Hesse“.
Ab 21 Uhr spielt die junge Kultband KNULP. Knulp, der sympathische
Landstreicher aus Hermann Hesses gleichnamigen Roman, ist der Pate und
Namensgeber der Singer-Songwriterkooperation, von Marco Moritz und
Marcus Molière. Folk und Seefahrtromantik zwischen Lemmy Kilmister und
Bing Crosby.

Dienstag

IMG_6310

IMG_6316

Heute haben
Rudolf Leonard * 1889
Dylan Thomas * 1914
Sylvia Plath * 1932
Gerd Brantenberg * 1941
Zadie Smith * 1975
Geburtstag.

NWKK_CoverGERMAN.indd

Bei unserem heutigen Buchtipp geht es nicht um Esel, sondern um wilde Tiere, die man nicht ärgern soll. Esel allerdings auch nicht.

Marc Boutavant und Pamela Butchart:Niemals wilde Katzen kitzeln
Aus dem Englischen von Matthias Wieland
Handlettering und Satz: Arne Bellstorf
Reprodukt Verlag € 16,00
Bilderbuch ab 4 Jahren

Line kann es nicht lassen: Sie zappelt und hüpft und hibbelt und springt und kann einfach nicht still sitzen. Darunter leiden nicht nur die Eltern, sondern auch ihre Oma, deren Wolle sie durcheinander bringt. Sie spielt mit dem Essen und malt Bilder mit ihren Zöpfen. Sie krabbelt mit dem Hund und macht Handstand über dem Maulwurfshügel.Und wenn sie mit dem Himbeerpudding auf dem Kopf durchs Wohnzimmer stolziert, dann antwortet sie auf die Rüge der Eltern: „Es ist sinnlos. Ich bin nun mal eine Zappeline. So ist das eben.“
Ein Ausflug in den Zoo kann unter diesen Voraussetzungen schwierig für die Lehrerin der 4b werden. Während alle Kinder sich an den Händen halten, sehen wir Line im Hintergrund, wie sie sich an einem Bambus hochwindet und einen Papagei erschreckt. Und während die Kinder andächtig von Gehege zu Gehege wandern, hört Line dauernd ihre Leherin. „Hör auf, den Pfau zu piesacken„, „Nicht die Affen anstacheln.“, Nicht die Schildkröten schlagen.“, „Nicht den Elefanten erschrecken„. Auf dem dazugehörenden Wimmelbild sehen wir Line genau das tun. Sie streckt den Elefanten die Zunge raus, trommelt auf den Schildkröten, bewirft die Affen mit Erdnüssen und kitzelt den schlafenden Bären mit einem Ast am Ohr. Als aber die Lehrerin: “ Und NIEMALS wilde Katzen kitzeln.“ zu ihr sagt, ist Line sauer. „NICHTS darf ich. Was ist schon schlimm an ein bisschen Gezappel?“ So schleicht sie sich davon, balanciert über die Bank, purzelt auf den Boden, krabbelt durchs Gebüsch, hüpft am Vogelhaus vorbei und kommt am Tigergehege an. Mit einer Feder in der Hand. „Was wohl geschieht?“, dachte Line. Sie nahm eine Feder und kitzel, kitzel, kitzelte die wilde Katze.“
Was dann geschieht, sehen wir, wenn wir diese Doppelseite aufklappen. Das riesige Chaos hat der Zeichner Marc Boutavant genial umgesetzt. Aber Line setzt sich wieder durch,. beherrscht die Situation und als alle Kinder müde mit ihrer Lehrerin aus dem Zoo gehen, büchst Line schon wieder aus und fragt sich: „Was soll schon passieren, wenn man einen Polarbären piekst?
Ein großer Spaß für die Kleinen und die Großen. Herrlich umgesetzt in ein buntes, freches Bilderbuch. Sogar für das Vorsatzpapier hat sich Marc Boutavant noch etwas einfallen lassen. Wir haben seine anderen Bücher über „Mouk“ und „Ariol“ im Laden und freuen uns über sein neuestes Werk.
Pamela Butchart ist eine schottische Schriftstellerin, die für ihre Kinderbücher mehrfach ausgezeichnet worden ist. Zu loben ist auch die deutsche Übersetzung mit ihren guten Wortspielen und Alliterationen.

9783956400438.interior08

9783956400438.interior099783956400438.interior109783956400438.interior119783956400438.interior12