Mittwoch, 6.Oktober


Heute haben
Horst Lange * 1904
Meret Oppenheim * 1913
Yasar Kemal * 1923
Louis Begley * 1933
Geburtstag
___________________________________

Heinrich Heine
Sie liebten sich beide

Sie liebten sich beide, doch keiner
Wollt‘ es dem andern gesteh’n;
Sie sahen sich an so feindlich,
Und wollten vor Liebe vergeh’n.

Sie trennten sich endlich und sah’n sich
Nur noch zuweilen im Traum;
Sie waren längst gestorben,
Und wußten es selber kaum.
_________________________________________

Na endlich!


Ursus Wehrli: „Welt aufräumen
Kein&Aber Verlag € 18,00

Der könnte mal zu mir kommen und ordentlich aufräumen.
Auch die Gartenarbeit, gerade jetzt, wenn die bunten Blätter fallen, könnte er prima übernehmen, nachdem er sie so exakt zusammengerecht und nach Farben sortiert hat. Es erinnert fast an die farbigen Prognosendiagramme in der Wahlnacht.
Lehrer:innen werden sich wundern, wie schnell Chaos im Klassenzimmer zu perfekter Ordnung wird.
Milch verschüttet? Kein Problem! Ursus Wehrle macht zwar die Sauerei nicht weg, aber ein schönes Quadrat daraus.
Sogar die Sportseite der Tageszeitung ordnet er neu und so kommen beim Zielfoto alle Läufer gleichzeitig an und stehen in gleicher Höhe auf dem Treppchen.
Mit sehr viel Witz und bitterem Ernst, führt uns der Künstler unsere Umwelt vor Augen, wie sie ist und wie sein könnte.
Fünf Kinder, die im Wald spielen, stehen sich drei Kindern auf dem Sofa gegenüber, die in Handy und Tablets glotzen.
Neu: QR-Codes, hinter denen sich Filmchen verbergen, wie Ursus Wehrle arbeitet und wie er zum Beispiel eine Schafherde ordnet.
Viel Vergnügen.
______________________________________________

tagesschau.de vom 5.10.2021

Physik-Nobelpreis
Das Chaos verstehen

Für die Erforschung sogenannter komplexer Systeme haben Klaus Hasselmann, Syukuro Manabe und Giorgio Parisi den Physik-Nobelpreis bekommen. Ihre Arbeit hilft dabei, etwa das Klima besser zu verstehen.

Parisi, der telefonisch zur Bekanntgabe zugeschaltet wurde, sagte mit Bezug auf die Klimakonferenz COP26, die in wenigen Wochen in Glasgow beginnt, er halte den Kampf gegen die Klimakrise für äußerst dringend. „Es ist klar, dass wir für künftige Generationen jetzt sehr schnell handeln müssen„, sagte der Italiener nach Bekanntgabe des Physik-Nobelpreises. Es sei sehr wichtig, dass klare und sehr kraftvolle Entscheidungen getroffen würden.

Hier geht es zum Artikel.

Mittwoch, 8.September


Heute haben
Catharina Regina von Greiffenberg * 1633
Edith Sitwell * 1887
Geburtstag
________________________________________________

Catharina Regina von Greiffenberg
Auf das verwirrte widerwärtige aussehen

Mein Gott du bist getreu / wie seltsam es auch scheinet.
Wann alles knackt und kracht / wann Blut und muht erliegt /
wann selbst das Herz entherzt kein safft noch Krafft mehr kriegt;
wann alles man verhaust und aus zu seyn vermeinet;
ja wann uns auch gedunkt der Himmel ganz versteinet /
daß weder flehn noch bitt ihm etwas mehr ansiegt /
hingegen alles sich uns zu betrüben fügt /
und sich mit ganzer macht zu unsern Creutz vereinet:
so ist bereit die zeit der gnaden-labung hie /
die kan so wunderbald das Leid in Freud verwandlen /
die pflegt so lieblich süß die schmerzen zu behandlen
das man nicht wünschen soll / das sie gewesen nie.
Da siht man / daß Gott / nur recht zu erfreuen / kränket.
sein Liebessinn auf nichts / als unsre wolfart denket.
_______________________________________________

Unser Tipp für die nächsten Wochen und Monate:


Moni Port und Philip Waechter: „Sie müssen den Schmerz wegatmen!
Das Rückenschmerzentrostbuch
Kein & Aber Verlag € 15,00

Dies schreibt der Verlag auf seiner Homepage:
„Daß die Schmerzen miteinander abwechseln, macht das Leben erträglich“
Friedrich Hebbel

Allein schon beim Titel zwickt es mich in den Lendenwirbeln.
Durch die vielen Termine beim Physiotherapeuten, der Osteopathin und die Yoga-Abende lassen mich bei jedem Bildchen, bei jedem Spruch mitleiden und mitlachen.
Jaaa, genau so ist es!
Dieser Morgen, an dem man sich nicht mehr rühren kann. Die Wärmeflasche hilft nicht mehr und Schuhe zubinden ist n Gewaltakt. Jeder Arzt gibt andere Tipps und die Sprüche, was das Fleischessen anbelangen, werden auch immer widersprüchlicher.
Aber wir sind ja noch lange nicht Ende des Büchleins angelangt.
Moni Port und Philiph Waechter sind so genial, so treffend real und witzig.
Ein wahres (Rückenschmerz)Trostbuch.

Danke!
_________________________________________________


1.Welches Buch lesen Sie gerade?
2.Welches Buch empfehlen Sie unbedingtß
3:Welches Buch wollen Sie schon immer mal (wieder) lesen?

Kerstin Meyer (Buchillustratorin) empfiehlt:

1.Ich lese gerade von Anne de Walmont: „Und an den Rändern nagt das Meer
2.Empfehlen kann ich: Rebecca Solnit: „Wanderlust“ – Eine Geschichte des Gehen
3.Und wenn er noch lebt und schreibt würde ich gerne das nächste Buch von Jørn Riel: lesen bzw. immer gerne wieder „Das Haus meiner Väter
_____________________________________________________

Liebe Interessierte,  
wir möchten gerne nochmal an die morgen stattfindende Podiumsveranstaltung des AK Energie der Lokalen Agenda 21 und weiterer Klimaschutzorganisationen und -vereine aus Ulm zur Bundestagswahl zu den drängenden Fragen des Klimaschutzes erinnern. Der aktuelle IPCC-Bericht, Klimaneutralität bis 2045, Generationengerechtigkeit, Klimagerechtigkeit und vieles mehr. Die Liste der Themen, die nicht nur der nächste Bundestag ganz oben auf der Tagesordnung stehen haben sollte, wird immer länger. Die Klimaziele wurden nach der verheerenden Flutkatastrophe in unserem Land und den Waldbränden in Südeuropa und anderen Ländern europaweit und deutschlandweit angehoben. Expert*innen gehen davon aus, dass auch diese neuen Ziele nicht ausreichend sein werden, um die Erderwärmung auf 2°C zu begrenzen.

Was erwarten wir von den politischen Parteien für den Klimaschutz in der Region?

Dazu haben wir eingeladen:
Klimaschutz hier und jetzt Mittwoch | 08.09.21 | 18.30 Uhr | Stadthaus Ulm Teilnehmende: Ronja Kemmer MdB (CDU), Marcel Emmerich MdB (Grüne), Jan Rothenbacher (SPD), David Rizzotto (Linke), Anke Hillmann-Richter (FDP) in Vertretung von Alexander Kulitz MdB und Daniel Wagner (Klimaliste) Impulsvorträge: Prof. Michael Kühl, Scientists for Future; Fritz Mielert, Referent für Umweltschutz beim BUND Landesverband Baden-Württemberg Moderation: Dana Hoffmann

Zu den unterschiedlichen Themen haben wir weitere Fachleute eingeladen.
Der Eintritt ist frei. Es ist keine Anmeldung nötig. Wir richten uns am Veranstaltungstag nach den aktuellsten Corona-Bestimmungen (2G- oder 3G-Regel) der Stadt Ulm.  
Gerne darf die Einladung an Interessierte weitergegeben werden.    

Veranstalter: AK Energie der Lokalen Agenda Ulm 21, BUND Ulm, Bürgerenergiegenossenschaft Alb-Donau eG, unw e.V. Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, ulm isst gut e.V., vcd Verkehrsclub Deutschland.